Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Südafrika auf dem Weg nach Simbabwe

Wachstum durch Enteignungen: So funktioniert Africonomy.

In Südafrika wächst ein neues wirtschaftliches Erfolgsmodell heran: Präsident Cyril Ramaphosa hat Dienstagabend im TV eine Verfassungsänderung angekündigt, die die umstands- und vor allem entschädigungslose Enteignung weißer Farmer beschleunigen soll. Zwecks Land-Umverteilung zugunsten „ärmerer schwarzer Bürger“, sprich: Freunderln und Parteigenossen. Das werde, so der Präsident, für mehr Wirtschaftswachstum sorgen.

Respekt! Der Mann hat Humor! Immerhin hat Kollege Mugabe im benachbarten Simbabwe diese Form der Wirtschaftsankurbelung zu Beginn dieses Jahrhunderts schon einmal probiert.