Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Wien

FPÖ-Stadträtin Nittmann: "U-Bahn-Waggons nur für Frauen"

Ulrike Nittmann ist seit Donnerstag neue (nicht amtsführende) FPÖ-Stadträtin.
Ulrike Nittmann ist seit Donnerstag neue (nicht amtsführende) FPÖ-Stadträtin.(c) Daniel Novotny
  • Drucken

Ulrike Nittmann, die neue nicht amtsführende FPÖ-Stadträtin, über die Identitären, blaue Frauenpolitik und warum sie den Posten der Frauenstadträtin von der SPÖ fordert.

Wien. Es gibt eine Änderung in der Wiener Stadtregierung – nachdem die nicht amtsführenden Stadträte der Opposition Teil der Stadtregierung („Stadtsenat“) sind: Ulrike Nittmann wurde am Donnerstag als neue FPÖ-Stadträtin angelobt. Sie folgt in dieser Funktion Eduard Schock, der in die Direktion der Nationalbank gewechselt ist.

Wer ist Ulrike Nittmann? Was plant sie als FPÖ-Stadträtin? Und wie reagiert sie auf die aktuelle Diskussion über ein Verbot der Identitären, die in der Vergangenheit Berührungspunkte mit der FPÖ hatten?