Gegen Geschlechterstereotype

Harry Styles für Gucci: "Es geht über das Geschlecht hinaus"

Harry Styles bei der Met Gala in New York
Harry Styles bei der Met Gala in New YorkGetty Images

Der modische Wandel des Popsängers passt gut zu seinem neuen Job als Gesicht von Guccis Unisex-Duft "Mémoire d'une Odeur".

"Mémoire d'une Odeur" ist das neueste Mitglied der Gucci-Duftfamilie unter der Leitung von Kreativdirektor Alessandro Michele. Es ist für beide Geschlechter gedacht und mischt Kamille, Jasmin-, Moschus- und Sandelholznoten ab. Als Kampagnen-Gesicht wurde der Popsänger (One Direction) und Schauspieler ("Dunkirk") Harry Styles ausgewählt.

Passend zur Aufgabe zeigte sich Styles in der vergangenen Zeit immer aufgeschlossener was seinen Look angeht. Bei der Met Gala in New York trat er mit einem Spitzen-Oberteil, Absatzschuhe und Signature Ohrschmuck auf. Vor blumigen Schlaghosen und Rüschenhemd hatte er zuletzt auch keine Furcht.

Warum der Wandel? Nach dem Abschied von der Boyband One Direction habe er neues Selbstvertrauen gewonnen, sagte er in einem Interview mit „Dazed". Er sei offener geworden, "verschiedene Dinge auszuprobieren und ein bisschen mehr Spaß zu haben". Vielleicht war es diese Einstellung, die auch den Weg für seine neueste Rolle bei Gucci geebnet hat.

Über das Unisex-Parfüm des italienischen Luxushauses sagt er selbst: "Es geht über das Geschlecht hinaus" - und das möge er "sehr gern".

>> Hier gehts zum Interview

(sh)