Golf: Schwab in Prag in Lauerstellung

Matthias Schwab
Matthias Schwab(c) GEPA pictures

Matthias Schwab fehlen vor dem letzten Tag als Neunter vier Schläge auf die Spitze. Bernd Wiesberger fiel auf den 23. Platz zurück.

Matthias Schwab ist am Samstag im mit einer Million Euro dotierten Golf-Turnier Czech Masters in Prag vom dritten auf den neunten Rang zurückgefallen. Der Steirer benötigte auf seiner dritten Runde 69 Schläge (drei unter Par) und hielt damit vor dem Schlusstag bei insgesamt 204 "strokes". Der Burgenländer Bernd Wiesberger büßte mit einer 71er-Runde neun Plätze ein und war mit 208 Schlägen 23.

"Ich habe heute wieder gutes Golf gespielt, aber nicht so gut geputtet wie gestern. Das macht den Unterschied zur gestrigen Top-Runde", erklärte Schwab, der am Vortag mit nur 65 Schlägen ausgekommen war. Spitzenreiter Thomas Pieters aus Belgien verbesserte sich mit einer 66 und einem Gesamtscore von 200 vom zweiten auf den ersten Platz.