Schnellauswahl
Seefahrt

Auf Gretas Spuren übers Meer

Die 28-jährige Sarah Siemers ist noch nie gesegelt. Bei ihrem ersten Törn geht es gleich über den Atlantik, zur 25. UN-Klimakonferenz.
Die 28-jährige Sarah Siemers ist noch nie gesegelt. Bei ihrem ersten Törn geht es gleich über den Atlantik, zur 25. UN-Klimakonferenz.(c) Die Presse (Clemens Fabry)
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Vorarlbergerin Sarah Siemers segelt nach Chile – und verwandelt mit 35 anderen Klima-Aktivisten ein Boot in einen schwimmenden Thinktank.

Genau genommen war es ja nicht Greta Thunberg, die Sarah Siemers auf die Idee gebracht hat, über den Atlantik zu segeln. Als die 16-jährige Schwedin ihre Reise antrat, war das Projekt „Sail to the COP“ schon längst in Planung: gemeinsam mit 35 jungen Europäern so nachhaltig wie möglich zur Klimakonferenz in Chile zu reisen. Sie wollen dabei, und da werden die Parallelen zu Thunberg wieder offensichtlich, auf den klimaschädlichen Schiff- und Flugsektor aufmerksam machen. Heute, Mittwoch, legen sie von Amsterdam ab. Die Feldkircherin Siemers ist eine von ihnen.