Schauplätze

Kunsthandel Hieke: „Herbstausstellung"

(c) Kunsthandel Hieke

Der Oktober steht in Wien verstärkt im Zeichen des Kunst- und Antiquitätenhandels.

Nach einem Saisonstart mit einer geballten Ladung zeitgenössischer Kunst durch das Galeriefestival curated by und die Kunstmessen steht der Oktober in Wien nun verstärkt im Zeichen des Kunst- und Antiquitätenhandels. Unter dem Slogan Modern Masters bitten acht Wiener Händler – da­runter Giese & Schweiger, Faber Wienerroi­ther & Kohlbacher – zum Festival of Fine Art mit Kunst und Fotografie vom 19. Jahrhundert bis nach 1945 sowie Möbeln , Glas und Keramik des Jugendstils und der Wiener Werkstätte (5.–12. 10. modernmasters.at). Auf ein breiteres Spektrum setzt mit über 40 Ausstellern derweil die Wikam-Herbstmesse Fair for Art Vienna in der Aula der Wissenschaften ­(5.–13. 10. fairforart-vienna.at).

Demgegenüber konzentriert sich die Herbstausstellung von Kunsthandel Hieke ganz auf die Malerei. Neben Klassikern der Wiener Moderne wie Helene Funke, Broncia Koller Pinell, Anton Peschka und Heinrich Schröder werden in der Schau mit Werken von Carl Krall (Bild), Peter Hagel oder Peter Pálffy, Lydia von Spallart und André Verlon auch Neue Sachlichkeit, Art déco und Abstraktion als Strömungen präsentiert.

Kunsthandel Hieke: „Herbstausstellung" (Grünangergasse 12, 1010 Wien, 4. Oktober–30. November, hieke-art.com)