Schnellauswahl
Handel

Lidl-Österreich-Chef Schug überraschend zurückgetreten

Ex-Lidl-Chef Christian Schug(c) Andreas Hechenberger

Schug stand seit 2015 an der Spitze des heimischen Diskonters. Die Nachfolge steht noch nicht fest.

Lidl-Österreich-Chef Christian Schug hat das Unternehmen überraschend verlassen, berichtet das Handelsmagazin Cash berichtet. Er sei auf eigenen Wunsch mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Eine Nachfolge steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Schug habe aus persönlichen Gründen darum gebeten, von seinen Aufgaben als Vorsitzender der Geschäftsleitung von Lidl Österreich entbunden zu werden, berichtet das Magazin.. Das Unternehmen habe diesem Wunsch entsprochen, weshalb er Lidl Österreich ab sofort nicht mehr zur Verfügung stehe. „Wir danken Christian ausdrücklich für die erbrachten Leistungen und wünschen ihm beruflich wie privat weiterhin alles Gute,“ so Lidl Austria in einem Statement.

17 Jahre bei Lidl

Der gebürtige Oberösterreicher Schug war über 17 Jahre beim Diskonter tätig.Nach den Anfangsjahren im Einkauf folgte der Aufstieg in die Geschäftsführung von Lidl Österreich, der er insgesamt acht Jahre lang angehörte. Seit Oktober 2015 stand er an die Spitze der Geschäftsführung.

Der Umsatz von Lidl stieg im Geschäftsjahr 2018/19 auf 1,35 Milliarden Euro. Zuletzt ging Lidl mit einem Rekord-Invest von 150 Millionen Euro in den Markt.

(red.)