Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Regierungsprogramm

Kann man Aktien bald steuerfrei verkaufen?

  • Drucken
  • Kommentieren

Die alte Spekulationsfrist könnte wieder eingeführt werden. Bei der Zukunftsvorsorge könnte es bald auch Produkte ohne teure Kapitalgarantie geben. Und wer will, kann auch in eine Pensionskasse einzahlen.

Wien. Kleinanleger konnten zuletzt mit Aktien viel Geld verdienen, zahlten aber auch beträchtliche Gebühren und Steuern: Wer Aktien verkauft, berappt für einen Gewinn 27,5 Prozent Steuern. Verluste kann man nur gegenrechnen, wenn sie im gleichen Kalenderjahr anfallen. Sonstige Spesen (Transaktionskosten, Depotgebühren), die den Gewinn schmälern, kann man nicht zur Steuerminderung heranziehen. Für Dividenden zahlt man ebenfalls 27,5 Prozent Steuern, für solche aus dem Ausland unter Umständen mehr.

Mehr erfahren