Symbolbild
„Wir kennen uns doch“

„Presse“-Redakteure erzählen von ihren Doppelgängern

Fast jeder wurde im Leben schon einmal verwechselt. Ob beim Bewerbungsgespräch, auf Tinder oder gleich als ÖVP-Parteispion.

Berühmt in den USA

In den 1980er-Jahren war ich auf einer Reise durch die USA. In einem Youth Hostel in Miami habe ich versucht, ein Zimmer zu bekommen. Die haben mich elend lang an der Rezeption warten lassen und völlig ignoriert. Ich hatte damals längeres Haar und sah wohl etwas verwegen, aber jedenfalls viel cooler als heute aus. Im Eingangsbereich gab es einen großen Fernseher, in dem gerade ein Sänger von irgendeiner Band bei einem Auftritt gezeigt wurde. Da schrien dann ein paar der Menschen um mich herum auf und zeigten auf mich, dann wieder auf den Sänger, dann wieder auf mich. „That's him!“ Sie zerrten mich sogar neben den Fernseher, um unsere Gesichter zu vergleichen. Irgendwie sahen wir uns tatsächlich ähnlich.