Schnellauswahl
Analyse

Russland debattiert über die Ehe, Gott und das Heldengedenken

Putin beim Eishockeyspiel vor einigen Tagen.
Putin beim Eishockeyspiel vor einigen Tagen.(c) REUTERS (POOL)
  • Drucken
  • Kommentieren

Präsident Putin möchte die Verfassungsänderung bis zum Frühling unter Dach und Fach haben. Doch die derzeitigen Diskussionen lenken von den wirklich wichtigen Fragen ab – im Kern geht es vor allem darum, dass Putin auch nach seiner Zeit als Präsident an der Macht bleiben kann.

Moskau. Russlands Debatte über die geplante Verfassungsänderung dürfte ganz nach dem Geschmack des Präsidenten sein: so viele Vorschläge zur Verbesserung des russischen Grundgesetzes! Manche möchten die Ehe als Union zwischen Mann und Frau im höchsten Gesetz verankern, andere wünschen sich die Erwähnung von Gott; die einen möchten die Wissenschaft als nationales Kulturerbe im Verfassungsrang sehen– die anderen das Heldengedenken an den Sieg im Zweiten Weltkrieg und die „Verteidigung der historischen Wahrheit“.