Schnellauswahl
Tourismus

Urlaub in Deutschland boomt

Sommerhitze an der Ostsee
Sommerhitze an der OstseeAPA/dpa-Zentralbild/Stefan Sauer
  • Drucken
  • Kommentieren

Der Tourismus in Deutschland hat 2019 der Konjunkturflaute getrotzt und das zehnte Rekordjahr in Folge geschafft. Auch Tschechien meldet einen Tourismus-Rekord.

Hotels, Pensionen, Campingplätze und andere Beherbergungsbetriebe in Deutschland zählten 495,6 Millionen Übernachtungen - ein Plus von 3,7 Prozent zum Vorjahr, teilte das Statistische Bundesamt am Montag mit. Wie sehr Deutschland als Urlaubsziel an Attraktivität gewonnen hat, zeigt der Zehnjahresvergleich: Seit 2009 legte die Zahl der Übernachtungen um mehr als ein Drittel zu.

Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland wuchs im vergangenen Jahr um 3,9 Prozent auf 405,7 Millionen. Die Branche profitiert dabei von Rekordbeschäftigung und steigender Kaufkraft. Dadurch sitzt das Geld bei vielen Deutschen lockerer. 89,9 Millionen Übernachtungen entfielen 2019 auf ausländische Besucher, was einem Zuwachs von 2,5 Prozent entspricht.

Dem Bundesverband der Deutschen Tourismusförderung zufolge kommt die Branche auf einen jährlichen Umsatz von rund 300 Milliarden Euro und beschäftigt etwa drei Millionen Menschen. Der Anteil des Tourismus an der Bruttowertschöpfung in Deutschland liegt bei rund vier Prozent.

Rekord auch in Tschechien

In Tschechien ist die Anzahl der Touristen, die in Hotels und Pensionen übernachtet haben, 2019 im Vergleich zum Jahr davor um 3,5 Prozent auf 22 Millionen gestiegen. 11,1 Millionen Gäste kamen aus dem Inland (+4,4 Prozent), 10,9 Millionen aus dem Ausland (+2,6 Prozent). Damit sei die Anzahl der Touristen schon das siebente Mal in Folge gestiegen, teilte das Tschechische Statistikamt (CSU) mit.

Von den ausländischen Gästen kamen 2 Millionen aus Deutschland - die Deutschen stellten somit die größte Gruppe ausländischer Touristen. Aus der Slowakei kamen 750.000 Gäste, aus Polen 672.500, aus China 612.000 und 584.000 kamen aus den USA. Die Österreicher waren nicht unter den zehn größten Gästegruppen. Das beliebteste Ziel ausländischer Touristen in Tschechien war wie immer die Hauptstadt Prag, hieß es.

(APA/Reuters)