Schnellauswahl
Arbeitszeit

Die 40-Stunden-Woche ist ein Auslaufmodell

Symbolbild
SymbolbildAPA/ROLAND SCHLAGER
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Gewerkschaften starteten am Montag einen neuen Anlauf für die 35-Stunden-Woche für Pfleger und Betreuer. Die 40-Stunden-Woche ist in Österreich längst nicht mehr die Regel, sondern die Ausnahme.

Wien. Am Montag verhandelte die Branche der privaten Pflege- und Betreuungseinrichtungen wieder über einen neuen Kollektivvertrag. Doch auch die siebte Verhandlungsrunde ging ohne Einigung zu Ende. Die Gewerkschaft hat für die 125.000 Beschäftigten ausschließlich eine Forderung aufgestellt: Die Verkürzung der wöchentlichen Arbeitszeit auf35 Stunden bei vollem Lohnausgleich. Weil die Arbeitgeber das bis zuletzt ablehnten, gab es vorige Woche Warnstreiks in mehr als 400 Betrieben.