Schnellauswahl
Interview

Susanne Raab: Quarantäne kein „rechtsfreier Raum“

Frauen- und Integrationsministerin Susanne Raab will auch in Zeiten von Corona-Isolation und Quarantäne hart durchgreifen.
Frauen- und Integrationsministerin Susanne Raab will auch in Zeiten von Corona-Isolation und Quarantäne hart durchgreifen.(c) Die Presse (Clemens Fabry)
  • Drucken
  • Kommentieren

Frauenministerin Susanne Raab erwartet einen Anstieg häuslicher Gewalt durch die Isolation. Sie will dem mit verstärkter Beratung entgegenwirken. Bei Bedarf könnten in den Ländern zusätzliche Notquartiere für Frauen entstehen.

Die Presse: Angesichts der Corona-bedingten Isolation wird ein Anstieg häuslicher Gewalt erwartet. Sind Ihnen schon steigende Fallzahlen bekannt?