Schnellauswahl
Fokus auf
Baltacis Corona-Recherchen

Alles, was Sie zum Coronavirus wissen sollten

Die wichtigsten Recherchen von „Presse"-Redakteur Köksal Baltaci zur Coronavirus-Pandemie. Eine Zusammenfassung.

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie (und schon davor) recherchiert, analysiert und schreibt Köksal Baltaci über neue Entwicklungen und Erkenntnisse rund um das Virus Sars-CoV-2 und die dadurch ausgelöste Krankheit Covid-19. Hier finden Sie eine laufend aktualisierte Zusammenstellung seiner wichtigsten Artikel.

"Presse"-Redakteur Köksal Baltaci.
"Presse"-Redakteur Köksal Baltaci.Clemens Fabry

Köksal Baltaci ist seit knapp zehn Jahren Redakteur im Inlandsressort der „Presse“, seine Beiträge wurden bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Pressepreis der Wiener (2019), der Österreichischen (2015) und der oberösterreichischen (2018) Ärztekammer, dem Gesundheitspreis der Stadt Wien (2018), dem Journalistenpreis „von unten“ für respektvolle Armutsberichterstattung (2015) sowie dem Journalistenpreis Integration (2013).

Coronavirus-Epidemie

France softens lockdown rules during the outbreak of the coronavirus disease (COVID-19)
Coronavirus-Epidemie

Zehn Prozent der Infizierten für fast alle Übertragungen verantwortlich

Manche Menschen sind aus verschiedenen Gründen um ein Vielfaches ansteckender als andere. Das frühe Identifizieren und Isolieren dieser Superspreader ist der Schlüssel zur Verhinderung einer zweiten Infektionswelle.
Die Wirksamkeit von Abstand halten und Maske tragen war eine positive Überraschung in der Bekämpfung der Corona-Krise. Im Bild der Domino Park in Brooklyn, New York, am 17. Mai.
Coronavirus-Epidemie

Fünf Gründe, warum eine zweite Welle unwahrscheinlich ist

Für einen weiteren unkontrollierten Anstieg der Infektionen müssten fast sämtliche Kontrollmechanismen versagen. Einen Risikofaktor stellen aber die Grenzöffnungen dar.
Am 16. März traten Ausgangsbeschränkungen in Kraft (im Bild die Wiener Innenstadt).
Coronavirus-Epidemie

Warum sich die Kurve schon vor Beginn der Isolations­maßnahmen abflachte

Dass die Zahl der Infektionen schon vor dem 16. März weniger stark anstieg, ist kein Beweis für die Unwirksamkeit der Ausgangsbeschränkungen. Sondern mit einem simplen Umstand erklärbar.
CORONAVIRUS - VORBEREITUNG DER GASTRONOMIE FUeR DIE OeFFNUNG AB 15. MAI
Coronavirus-Epidemie

Was uns in den kommenden Monaten gelingen muss

Im Winter darf es zu keiner Grippewelle kommen, Spitäler werden nicht mehr uneingeschränkt zugänglich sein, bestimmte Personengruppen müssen ihren Immunstatus kennen. Und das ist noch nicht alles.
Coronavirus-Epidemie

Österreichs Abkehr von der Herdenimmunität

Sämtliche Maßnahmen der Regierung zielen nun darauf ab, die Ansteckungskurve so lange flach zu halten, bis wirksame Medikamente gegen das Coronavirus verfügbar sind – und zwar lange vor Erreichen der Herdenimmunität. Deswegen gibt es statt Lockerungen Verschärfungen.

Neue Erkenntnisse

Zum Zusammenhang zwischen dem Rauchen und Covid-19-Erkrankungen gab es zuletzt widersprüchliche Angaben. Jüngste Studien liefern aber eindeutige Ergebnisse (Symbolbild, aufgenommen im März in London).
Neue Erkenntnisse

Coronavirus: So gefährdet sind Raucher

Wer regelmäßig raucht, ist nicht nur anfälliger für Infektionen, sondern weist auch häufiger schwere Krankheitsverläufe auf. Eine zuletzt aufgekommene Theorie, wonach Nikotin vor Covid-19 schützen soll, ist mit Vorsicht zu betrachten.
April 16, 2020: People with face masks can be seen in Berlin Gleisdreieckpark. People living in the city of Berlin have
Neue Erkenntnisse

Fast die Hälfte der Ansteckungen schon vor Auftreten erster Symptome

Infizierte Menschen können das Coronavirus sehr lange in sich tragen und bis zu fünf Wochen nach der Ansteckung positiv darauf getestet werden. Das bedeutet aber nicht, dass sie während dieser gesamten Zeit auch infektiös sind.

Coronavirus

The spread of the coronavirus disease (COVID-19) in Erlangen
Coronavirus

Startschuss für die bisher größte klinische Studie zu Penninger-Medikament

Im Linzer Kepler Universitätsklinikum werden ab sofort Covid-19-Patienten gesucht, die an einer Doppelblindstudie teilnehmen. Weltweit sind 16 Spitäler daran beteiligt.
Ein neuer Antikörpertest weist eine fast 100-prozentige Sicherheit auf, für Österreich stehen ausreichend Tests und Testgeräte zur Verfügung (Archivbild, aufgenommen in einem französischen Testlabor).
Coronavirus

Durchbruch bei Antikörpertests

Mit etwas Verspätung ist er nun da – ein Antikörpertest, der auch bei sehr geringer Durchseuchung wie in Österreich zuverlässige Ergebnisse liefert. Eine wichtige Information bleibt aber auch er schuldig. Nach diesem „Heiligen Gral" wird weiter gesucht.
Genesene in Österreich sind dazu aufgerufen, Blutplasma zu spenden.
Coronavirus

Plasmatherapie entwickelt sich zum heimlichen Hoffnungsträger

Beachtliche Erfolge bei der Behandlung von Genesenen mit Blutplasma sowie der Produktion monoklonaler Antikörper könnten zum Durchbruch in der Bekämpfung von Covid-19 führen. Dafür benötigt es Spender – und Lamas.
The Hassebroek family adjusts to life in New York during the outbreak of (COVID-19)
Coronavirus

Auf diesen vier Medikamenten ruhen alle Hoffnungen

Bei der Behandlung von Covid-19-Patienten mit unterschiedlichen Wirkstoffen wurden in den vergangenen Wochen teilweise beachtliche Erfolge erzielt. Das Ziel ist jeweils die deutliche Milderung sowie Verkürzung der Krankheitsverläufe.
MOSCOW, RUSSIA - APRIL 28, 2020: A medical worker at an intensive care unit of the COVID-19 treatment facility at Vinog
Coronavirus

Angst vor Ansteckung: Wie es zur „Überreaktion“ einer jungen Ärztin kam

Als „hysterisch und inakzeptabel“ bezeichnete Gesundheitsstadtrat Peter Hacker das Verhalten mancher Ärzte – und wurde dafür scharf kritisiert. Ganz aus der Luft gegriffen waren seine Aussagen aber nicht.
Am Tragen von Masken und Halten von Abstand führt in den kommenden Monaten kein Weg vorbei.
Coronavirus

Neue Studie: Infizierte sind nicht länger als sieben Tage ansteckend

Die hochinfektiöse Phase beginnt zwei Tage vor Symptombeginn und endet fünf Tage danach – was das sogenannte Contact Tracing umso wichtiger macht. Ebenso wie das Tragen von Masken und Halten von Abstand.
Students raise their hands during a lesson with geography teacher Dinar Pamukci at Hesse's largest high school, Karl-Rehbein-Schule
Coronavirus

Sind Kinder gar nicht so ansteckend? Doch!

Sie zeigen zumeist milde oder gar keine Symptome, Todesfälle gibt es ohnehin so gut wie nie. Dann dürften Kinder auch nicht besonders ansteckend sein und die Schulen könnten rasch geöffnet werden? Ein Trugschluss.
The spread of the coronavirus disease (COVID-19) in Erlangen
Coronavirus

Erster Patient geheilt: Die Chancen und Risiken der Plasmatherapie

In Österreich wurde erstmals ein Covid-19-Patient mit Antikörpern einer bereits genesenen Person geheilt. Ein kleiner Lichtblick auf der Suche nach neuen Behandlungsformen für die Erkrankung.

Falsche Annahmen

Menschenleere Straßen in der Innenstadt Wiens waren bis vor wenigen Monaten genauso unvorstellbar wie ihre Auswirkungen.
Falsche Annahmen

Die Irrtümer während der Corona-Krise

Fünf Monate nach Ausbruch der Krankheit steht fest: Eine Reihe von anfänglichen Vorhersagen und Annahmen traf nicht ein. Mit einer Pandemie dieser Dimension waren wir in vielerlei Hinsicht massiv überfordert.

Leitartikel

GERMANY VACCINE
Leitartikel

Österreich darf sich im Wettlauf um Grippeimpfstoffe keinen Fehlstart erlauben

Was passieren kann, wenn nicht rechtzeitig Vorkehrungen getroffen werden, zeigte sich an den massiven Engpässen bei Schutzmasken und Tests.

Gesundheitssystem

Daily life in Paris during coronavirus lockdown April 05, 2020 - Paris, France: Portrait of a woman with a protection ho
Gesundheitssystem

Drei Schwachstellen, die das Coronavirus offengelegt hat

Darüber diskutiert wird schon seit Jahrzehnten, jetzt hat sie die Corona-Krise endgültig entlarvt – drei der größten Problemfelder des österreichischen Gesundheitssystems.

Paradigmenwechsel

Fotos waehrend einer Blutspendeaktion des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am 18.03.2020 im Steigerwaldstadion in Erfurt. W
Paradigmenwechsel

Coronavirus: Das Ende von "testen, testen, testen"?

Die für die Bestimmung der Immunität so wichtigen Antikörpertests finden entgegen der Ankündigung der Regierung noch immer nicht statt. Mit einer durchaus umstrittenen Begründung.

18'48'' - Der "Presse"-Podcast

18'48'' - Der "Presse"-Podcast

Corona Diaries #14: So arbeitet der Mr. Corona der "Presse", Köksal Baltaci

Im Podcast-Kanal der "Presse" gibt es jetzt die "Corona Diaries“. In dieser Folge spricht Gesundheitsredakteur Köksal Baltaci, der in der „Presse“ für die Covid-19-Berichterstattung zuständig ist über seine Arbeit, verrät wie er an seine Gesprächspartner kommt und warum er persönlichen dieses Virus verabscheut.

Notbetrieb im Gesundheitssystem

Coronavirus disease (COVID-19) outbreak in Brussels
Notbetrieb im Gesundheitssystem

Kein Arzttermin ohne negativen Test: Der Schaden im Schatten von Corona

Um die Epidemie einzudämmen und auf einen möglichen Patientenansturm gerüstet zu sein, wurde das Gesundheitssystem fast vollständig auf das Coronavirus ausgerichtet. Mit möglicherweise folgenschweren Nebenwirkungen.

Risikogruppen

Coronavirus disease (COVID-19) outbreak, in Barcelona
Risikogruppen

Diese Lockerungen kommen auf ältere Menschen und Vorerkrankte zu

Senioren und Personen mit relevanten Vorerkrankungen werden immer noch strikt dazu angehalten, zu Hause bzw. in Pflegeeinrichtungen zu bleiben und jeglichen Kontakt zu anderen zu meiden. Ein Zustand, der sich bald ändern wird.

Epidemie

The spread of the coronavirus disease (COVID-19), in Lima
Epidemie

Warum das Coronavirus (noch) kein Motiv hat zu mutieren

Um sich zu verändern, muss das Virus gewissermaßen in die Enge getrieben werden. Das Gegenteil ist aber derzeit der Fall.

Entzündungen im Nervensystem

RUSSIA-HEALTH-VIRUS
Entzündungen im Nervensystem

Neue Erkenntnisse: Coronavirus kann Meningitis und Hautausschläge verursachen

Das Krankheitsbild von Covid-19 beschränkt sich neuesten Erkenntnissen zufolge nicht nur auf die Atemwege und den Magen-Darm-Trakt, sondern kann auch Hirnhaut- und Gehirnentzündungen sowie schmerzhafte Hautausschläge auslösen.

Immunität

Wiener Innenstadt
Immunität

Das Risiko der niedrigen Durchseuchung mit dem Coronavirus

Die Zahl der mit dem Sars-CoV-2 infizierten Menschen dürfte in Österreich tatsächlich äußerst niedrig sein. Das ist nicht unbedingt eine gute Nachricht. Neue Erkenntnisse gibt es auch zur Immunität.
Outbreak of the coronavirus disease (COVID-19) in Milan
Immunität

Neuinfektionen bei bereits Genesenen? Was hinter den „Rückfällen“ stecken kann

Südkorea meldet positive Tests bei Menschen, die am Coronavirus erkrankt waren und nach zwei negativen Tests als genesen entlassen wurden. Dafür gibt es drei Erklärungen, von denen eine katastrophal wäre.

Erneute unkontrollierte Steigerung

Erneute unkontrollierte Steigerung

Wie eine zweite Welle verhindert werden kann

Die bevorstehenden Lockerungen der Maßnahmen werden sehr wahrscheinlich zu einer Steigerung der Ansteckungszahlen führen. Das ist durchaus einkalkuliert und kein großes Problem – solang es zu keinem erneuten unkontrollierten Wachstum kommt.

Positiver Trend

SLOVAKIA-HEALTH-VIRUS
Positiver Trend

Sterblichkeit, Verdoppelungszeit, schwere Verläufe – die neuesten Erkenntnisse

Aufgrund der zuletzt positiven Entwicklungen hinsichtlich Ausbreitung und Inanspruchnahme intensivmedizinischer Kapazitäten sind die bisher im Umlauf befindlichen Zahlen nicht mehr aktuell und wurden bereits korrigiert.

Ausblick

Ausblick

Warum Österreich die Kontrolle über das Coronavirus behalten kann

Rasche Reaktion, umfassende Vorgaben und ausreichend Intensivbetten – selbst mit einer Lockerung der Maßnahmen inklusive Anstieg der Ansteckungen dürften die Spitäler die Krankheit im Griff haben.

Wintersportorte

CORONAVIRUS - TIROL BEENDET WINTERSAISON FRUeHZEITIG
Wintersportorte

Drei Gründe, warum Après-Ski-Bars zu „Verteilerzentren“ für Coronaviren wurden

Dass Wintersportorte wie beispielsweise Ischgl und St. Anton am Arlberg wegen ihrer hohen Zahl an Infektionen zu zweifelhaftem Ruhm gekommen sind, ist einer höchst unglücklichen Kombination zu verdanken.

Infektionswege

Rome April 4th 2020. Santa Maria della Pieta . Coronavirus emergency. Due to the spread of Covid-19 virus, Italy starte
Infektionswege

Warum Abwassertests den Weg in die Normalität beschleunigen können

Am Flughafen Schiphol in Amsterdam wurden im Februar Coronaviren im Abwasser gefunden – vier Tage nach den ersten positiven Fällen. Die WHO hofft, dass Abwassertests bei der Entscheidung über künftige Quarantänemaßnahmen aufschlussreich sein können.

Impfung und Plasmaspenden

WIEN: CORONAVIRUS - PARKBESUCHER
Impfung und Plasmaspenden

Neue Erkenntnisse zur Immunität nach einer Coronavirus-Infektion

Ob und vor allem wie lange genesene Personen immun gegen das Coronavirus sind, wirkt sich sowohl auf künftige Behandlungsmethoden, als auch auf mögliche Impfstoffe aus. Nicht zuletzt hängt auch das von vielen Ländern verfolgte Konzept der Herdenimmunität davon ab.

Erfahrungswerte aus Österreich

Medical workers push a bed with a patient in the emergency room unit at the CHUV in Lausanne
Erfahrungswerte aus Österreich

Coronavirus: Drei neue Erkenntnisse zum Krankheitsverlauf

Erfahrungen aus Österreich zeigen, dass das Coronavirus im Abstand von einigen Tagen zunächst den Rachenraum und dann die Lunge befällt. Zudem müssen sich Erkrankte auf einen langwierigen Verlauf mit abrupten Veränderungen gefasst machen. Sogenannte milde Entwicklungen sind ohnehin trügerisch.

Unkontrollierte Ausbreitung

Innenstadt Wien
Unkontrollierte Ausbreitung

Was das Coronavirus so einzigartig und gefährlich macht

Vor allem einer heimtückischen Eigenheit ist es geschuldet, dass der Erreger zu einer existenziellen Bedrohung für die ganze Welt wurde. In dieser Ausprägung gab es das noch bei keiner Krankheit.

Aktuelle Erkenntnisse

March 17, 2020, The Hague, Netherlands: A covid-19 coronavirus patient poses for photo looking out from her front door
Aktuelle Erkenntnisse

Auf diese neuen Symptome sollte geachtet werden

Bisher galten hauptsächlich Fieber, Atemnot, trockener Husten und Halsschmerzen als typische Symptome bei Infektionen mit dem Coronavirus. Mittlerweile ist bewiesen, dass nicht nur die Atemwege betroffen sind.