Schnellauswahl
Köksal Baltaci

Köksal Baltaci

Chronik

Coronavirus: Ruf nach Teststopp für Personen ohne Symptome

Das großflächige Testen von asymptomatischen Personen vergeude wegen der zu hohen Zahl an falsch positiven Ergebnissen wertvolle Ressourcen, die beim Contact Tracing fehlten. Zudem würden die allermeisten Ansteckungen nachgewiesenermaßen von Infizierten mit Symptomen ausgehen.

Chronik

Zweiten Lockdown verhindern: Wie das gemeinsame Ziel abhandenkam

Im achten Monat der Coronakrise in Österreich scheint auf Eigenverantwortung und Gemeinschaftsgefühl kein Verlass mehr zu sein. Ein hausgemachtes Problem. Abgefahren ist dieser Zug aber noch nicht.

Chronik

Präsident der Chirurgen-Gesellschaft: Weitere Verschärfung der Maßnahmen nicht angebracht

Während des Lockdown seien sogar Blinddarmoperationen zurückgegangen, weil Patienten trotz starker Schmerzen aus Angst vor einer Ansteckung keinen Arzt aufsuchten. Das dürfe sich nicht wiederholen, sagt Friedrich Längle, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie, im "Presse"-Interview.

Innenpolitik

Machtwechsel: Was die neuen Bezirkskaiser können

Simmering, die Leopoldstadt und zuletzt, erst nach dem Auszählen der Wahlkarten, auch die Josefstadt sind politisch umgefärbt. Einmal folgt Rot auf Blau, dann kommt Rot nach Grün und schließlich löst Grün noch Türkis ab. Wer sind die Neuen? Wie ticken sie?

Chronik

Ärzte und Patienten schätzen virtuelle Besuche

Die Coronakrise war ein Turbo für Telemedizin. Ärzte sehen auch in Zukunft großes Potenzial in der Betreuung ihrer Patienten am Telefon und per E-Mail. Zu viel darf aber nicht erwartet werden, wie aus einer neuen Studie hervorgeht.

Meinung

Endlich wurde das Ischgl-Buch von vorn gelesen

Politische Konsequenzen sind in Tirol nach Ronald Rohrers Abschlussbericht über die Causa Ischgl unausweichlich.

Chronik

Tirols Gesundheits landesrat Tilg: Es sind Fehleinschätzungen passiert

Tirols Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg (ÖVP) räumt im Presse"-Interview erstmals Fehler beim Krisenmanagement in Ischgl ein. An einen Rücktritt denkt er nicht.

Meinung

Was vermisst du am meisten an deinem alten Leben?

Dinge, die noch vor Kurzem selbstverständlich waren, sind plötzlich von unschätzbarem Wert.

Meinung

Neos: Mit Selbstironie und langem Atem zum Wahlerfolg

Christoph Wiederkehr positionierte sich glaubhaft als pinke Alternative zu Türkis und Grün.

Chronik

Ersatz für Ordi nationen: Wien plant Container für Coronatests

Die Container sollen nach dem Vorbild der Fieberambulanzen in Deutschland flächendeckend in ganz Wien aufgestellt und vom Ärztefunkdienst betreut werden wie eine Ordination. Darin werden Antigen-Schnelltests ebenso durchgeführt wie die gängigen PCR-Tests.

Chronik

Wie ein zweiter Lockdown verhindert werden kann

Das konsequente Einhalten einiger weniger Verhaltensregeln und der zielgerichtete Einsatz von Schnelltests werden in den kommenden Wochen darüber entscheiden, ob Österreich in einen Lockdown durch die Hintertür schlittert.

Chronik

Neuer Rekordwert bei positiven Coronatests

Zum dritten Mal im Oktober wurden mit 1209 Neuinfektionen mehr als 1000 Menschen innerhalb eines Tages positiv getestet. Den größten Zuwachs gab es mit 613 bestätigten Fällen erneut in Wien, wo nun Hilfe angenommen wird.

Chronik

Wie Wien den Großstadtfaktor unterschätzte

Anstatt bei der Beurteilung der Coronavirus-Ausbreitung Anleihen an anderen Metropolen zu nehmen, orientierte sich die Wiener Stadtregierung lange Zeit an den Bundesländern. Ein verhängnisvoller Fehler nach einer Reihe guter Entscheidungen.

Chronik

Rettungsdienste im Corona-Einsatz: Stundenlanges Warten auf Kranken transporte

Weil die Fahrzeuge von Diensten wie etwa dem Roten Kreuz und dem Arbeiter-Samariter-Bund bei der Gesundheits-Hotline 1450 aushelfen, warten Spitalspatienten in Wien teilweise zehn Stunden auf den Heimtransport. Manche müssen deswegen sogar über Nacht stationär aufgenommen werden.

Chronik

Coronakrise: Jede fünfte Person hat Angstsymptome entwickelt

In Österreich und vielen anderen Ländern hätten die Regierungen eine falsche Einstellung dazu, mit welchen Mitteln Menschen langfristig zu etwas gebracht werden könnten Angst sei jedenfalls nicht geeignet, sagen Kurt Langbein und Elisabeth Tschachler in ihrem Buch Das Virus in uns.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›