Schnellauswahl
Köksal Baltaci

Köksal Baltaci

Chronik

Coronavirus: Neuer Verdachtsfall in Wien

Eine Flugbegleiterin war ins Kaiser-Franz-Josef-Krankenhaus eingeliefert worden, sie hat sich aber nicht mit dem Coronavirus angesteckt. Nun wurde eine weitere Chinesin im Spital aufgenommen. Die Tests laufen.

Meinung

Derzeit nicht verfügbar: Der perfide Handel mit Medikamenten

Lieferengpässe in Apotheken sind keine Seltenheit. Neu ist das Phänomen nicht, es könnte sich aber schnell und dramatisch verschärfen. Was steckt dahinter?

Chronik

Wie ansteckend ist das neue Virus?

In China steigt die Zahl der Infizierten und Toten, in den USA wurde eine Infektion entdeckt, eine Ausbreitung auf Europa ist möglich. In Österreich ist man noch gelassen.

Ausland

Neues Virus aus China von Mensch zu Mensch übertragbar

Die durch ein neuartiges Virus ausgelöste Lungenkrankheit breitet sich in China und anderen Ländern seit Tagen rasant aus. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am Montag ihren Notfallausschuss einberufen, um darüber zu beraten, ob eine Gesundheitsnotlage ausgerufen werden soll.

Meinung

Der farbige Antonio Banderas auf dem Planeten Hollywood

Antonio Banderas als farbigen Schauspieler" zu bezeichnen ist nicht nur absurd und dumm, sondern legt das auf so vielen Ebenen rückständige Welt- und Menschenbild Hollywoods offen.

Chronik

Wie die Ärztekammer die Stadt Wien erpresste

Damit die Ärztekammer auf eine provokante Plakatkampagne mit einer verwelkten roten Nelke und dem Slogan Alarmstufe rot für Wiens Gesundheit" verzichtet, machte die Stadt Ende vergangenen Jahres weitreichende Zugeständnisse und griff dafür tief in die Tasche.

Chronik

Unternehmer in Wien: Aus für Selbstbehalt bei Arztbesuchen

Wer in Wien regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung geht und die mit seinem Hausarzt definierten Gesundheitsziele erreicht, zahlt ab sofort keinen Selbstbehalt mehr.

Meinung

Alltagsrassismus nicht nur mit Befindlichkeiten erklärbar

Alma Zadi ist Akademikerin, spricht perfekt Deutsch, blickt auf eine erfolgreiche Karriere zurück und wird dennoch angefeindet. Ein Widerspruch? Nein!

Chronik

Rassismus im Alltag: Sechs Betroffene erzählen von ihren Erlebnissen

Ob Mediziner, Universitätsdozenten, Fernsehmoderatoren oder Politiker vor rassistischen Äußerungen und Übergriffen im Alltag ist niemand mit Migrationshintergrund gefeit. Unabhängig davon, wie erfolgreich oder wie gut integriert die Menschen sind.

Chronik

Krankheiten im Gesundheitssystem

Ob im niedergelassenen oder im Spitalsbereich das Gesundheitssystem ist ein Patient mit vielen Leiden. Eine Heilung scheint möglich, wird aber teuer.

Meinung

Rassismus ist keine Frage der Wahrnehmung

Diskriminierung oder Kränkung was war zuerst da? Die Sensibilisierung gegenüber rassistischen Äußerungen, die derzeit auf Facebook und Twitter zu beobachten ist, geht von der falschen Prämisse aus.

Chronik

Hass außer Kontrolle: Das Muhammed-Missverständnis

Einer der häufigsten Babynamen Wiens ist alles andere als ein religiöses Statement. Die FPÖ ortet dennoch die Islamisierung der Stadt und fängt sich eine Anzeige wegen Verhetzung ein.

Meinung

Die fragile Solidarität mit Betroffenen von Rassismus

Am Anfang kennt das Mitgefühl keine Grenzen. Irgendwann dreht man sich um und merkt, dass man allein dasteht.

Meinung

Auto, Kanal, Flughafen: Warum Erdoan auf Prestigeprojekte setzt

Dem türkischen Präsidenten gelingt es mit seinen Großprojekten seit jeher, dem arg in Mitleidenschaft gezogenen Ego der Bevölkerung zu schmeicheln.

Chronik

In absurder Weise durch Eigeninteressen motiviert: Ärzte kritisieren Apotheker

Die Forderung der Apothekerkammer-Präsidentin, Bereitschaftsdienste durch die öffentliche Hand zu finanzieren, bezeichnet die Ärztekammer als keine taugliche und tragfähige Lösung. Sie spricht sich stattdessen für mehr ärztliche Hausapotheken aus.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›