Schnellauswahl
Musik und Natur

Muss sich ein Kuckuck an Beethoven halten?

Ein Kuckucks-Paar, gezeichnet vom Forscher und Künstler John James Audubon für sein Buch „The Birds of America“.imago/Artokoloro
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Zeiten der Isolation haben auch ihr Gutes. Wer Wald und Feld rings um Wien durchstreift und das Glück hat, dass kein Windkraftwerk akustisch und optisch die Eindrücke trübt, kann ungestört den Vögeln lauschen.

Die Klimadiskussion sollen wir nicht vergessen. Das wird derzeit immer wieder eingemahnt. Und es wird berechnet, wie sehr der weltweite Ausfall von Flügen und sonstigen Schadstoff-Emittenten der Atmosphäre nützt. Der akustische Aspekt wird dabei gern vernachlässigt. Dass jetzt nicht im Minutentakt die Jets über uns hinwegdonnern, hat für hellhörige Gemüter den positiven Nebeneffekt, dass es stiller draußen im Land wird.