Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Wilhelm Sinkovicz

Wilhelm Sinkovicz

Kultur

Premium Linzer Auftakt zur Bruckner- Gesamtschau

Markus Poschner legt Teil eins seiner umfassenden CD-Edition der Symphonien in allen Versionen vor.

Kultur

Johann Sebastian Bachs letzter Kontrapunkt

Pianistin Eloïse Bella Kohn wagt sich im Muth und auf CD an die Kunst der Fuge und antwortet klug auf interpretatorische Probleme.

Kultur

Premium Ist Black in Europa noch Beautiful ?

Die Staatsoper zeigt demnächst wieder Verdis Otello in einer Inszenierung ohne Blackfacing. Eine in den USA geborene Sensibilisierung der Gesellschaft treibt mittlerweile auch im europäischen Kulturleben die erstaunlichsten Blüten.

Meinung

Premium Hochkultur ist wichtig für das Land wir sollten uns um sie kümmern

Es wäre beispielsweise nicht ganz falsch, würden Bund und Stadt sich dazu entschließen, ihre drei hoch subventionierten Opernhäuser zu koordinieren.

Kultur

Premium Don Giovanni ist kein trauriger Sack wie Harvey Weinstein

Staatsoperndirektor Bogdan Roši geht in seine zweite Spielzeit und setzt seine Erneuerung des Repertoires fort. Mit der Presse sprach er über Wagners Idee der Liebe, über Lockdown-Einsamkeit und den ästhetischen Aufbruch von heute.

Kultur

Premium Ludovic Tézier: In Paris sang ich 15 Tage lang jeden Abend!

Der Sänger Ludovic Tézier ist derzeit im Dauereinsatz. Der Presse erzählte er, wie er zum Bösewicht vom Dienst in drei österreichischen Städten wurde, und erklärte, dass vor allem das Nichtsingen einer Stimme schadet.

Meinung

Premium Mit seinem Geld finanzierte man auch hierzulande Festspiele

Der Kulturmäzen Alberto Vilar, der Bayreuth, Salzburg, Wien oder Baden-Baden unterstützt hat, starb 85-jährig in New York.

Kultur

Premium Mathis der Maler ist endlich auch zu sehen!

Paul Hindemiths bedeutendstes Musiktheaterwerk ist, mitgeschnitten 2012 im Theater an der Wien, erstmals nicht nur auf CD, sondern auch auf DVD greifbar: Keith Warners Produktion überzeugt.

Fokus

Brucknerfest für Schatzgräber

In Linz beginnt's Jahr für Jahr: Das erste große Festival der heimischen Kultur-Saison ist das traditionsreiche Internationale Brucknerfest Linz 2021. Aus diesem Anlass verwandelt sich der "Presse"-Podcast diesmal in einen virtuellen "Musiksalon", in dem "Presse"-Musikkritiker Wilhelm Sinkovicz den künstlerischen Leiter des Festivals und Intendant des Brucknerhauses Linz, Dietmar Kerschbaum, zum Gespräch bittet.

Kultur

Premium Seine Musik war Politik: Mikis Theodorakis gestorben

Keiner konnte den griechischen Freiheitsdrang so in Klänge fassen wie Mikis Theodorakis. Besonders seine Filmmusiken - etwa zu Alexis Sorbas (mit dem Sirtaki) - machten den Komponisten und Politiker  weltweit bekannt.

Kultur

Premium Was uns heute in Salzburg erwartet

Ende August absolvieren die Berliner Philharmoniker traditionsgemäß ihr Festspiel-Gastspiel. Das erste ihrer Programme 2021 haben sie unter Kirill Petrenko bereits daheim in der Philharmonie grandios absolviert. Auch via Internet konnte man dabei sein.

Fokus

Musiksalon: Frauenpower beim Brucknerfest

In Linz beginnt's Jahr für Jahr: Das erste große Festival der heimischen Kultur-Saison ist das traditionsreiche Internationale Brucknerfest Linz 2021. Aus diesem Anlass verwandelt sich der "Presse"-Podcast diesmal in einen virtuellen "Musiksalon", in dem "Presse"-Musikkritiker Wilhelm Sinkovicz den künstlerischen Leiter des Festivals und Intendant des Brucknerhauses Linz, Dietmar Kerschbaum zum Gespräch bittet.

Kultur

Premium Mozart, schneller als bei Currentzis

Während in Salzburg über rasche Tempi diskutiert wird, beweisen zwei Neuerscheinungen historischer Mitschnitte, wie schnell Dirigenten anno dazumal waren.

Meinung

Premium Keine Fernseh-Oper mit der Netrebko. Ein Déjà-vu-Erlebnis

In der Gerüchteküche brodelt es immer gewaltig, wenn eine Opernübertragung nicht zustande kommt. Einzigartig ist das keineswegs.

Kultur

Premium Teatro Barocco: So geht der Originalklang in Szene

Bernd Roger Bienerts ambitioniertes Projekt einer nicht nur akustisch, sondern auch optisch adäquaten Realisierung von Werken der Mozart-Zeit geht ins 10. Jahr.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›