Schnellauswahl
Dokumentarfilm

Michael Moore will uns loswerden

Eine Bedrohung, und außerdem schnell kaputt: Michael Moore kämpft gegen Windräder an.Planet of the Humans
  • Drucken
  • Kommentieren

Grüne Energie ist ein Betrug, die Ökos sind korrupt: Mit „Planet of the Humans“ verstört Polit-Aktivist Moore sein eigenes Lager. Da hilft nur noch das Aussterben.

Das sieht ja übel aus: Kahle Bäume säumen eine abgeholzte Bergkuppe, Nebelschwaden ziehen vorbei, die Szenerie wirkt so trostlos wie bedrohlich. Der geübte Betrachter von Öko-Dokus glaubt zu wissen, was jetzt kommt: Hier wollen böse Konzerne eine Kohlenmine graben oder Kinder in Afrika zwingen, nach giftigen Elementen zu schürfen. Aber weit gefehlt: Es geht um einen Windpark in Vermont. Denn, so die Botschaft von „Planet of the Humans“: Erneuerbare Energie ist so zerstörerisch wie fossile, Umweltaktivisten sind korrupt, und die „grüne Revolution“ dient nur dazu, die Reichen noch reicher zu machen.