Schnellauswahl
Wild

Jäger in Zeiten von Corona

In Zeiten der Coronakrise suchen vor allem in stadtnahen Wäldern viele Menschen Ruhe und Erholung.
In Zeiten der Coronakrise suchen vor allem in stadtnahen Wäldern viele Menschen Ruhe und Erholung.(c) Die Presse (Clemens Fabry)
  • Drucken
  • Kommentieren

Auch die Jäger spüren die Krise. Durch die Schließung der Gastronomie ist der Markt für Wildbret eingebrochen, was aber der Direktvermarktung zugutekam.

Die Jagd scheint einer jener wenigen Bereiche zu sein, der von der Coronakrise verschont geblieben ist. Immerhin sind im Wald selten Ansammlungen von maskentragenden Menschen zu sehen, auch das Abstandhalten ist dort kein Problem. Und die Natur zeigt sich von dieser Krise ohnehin relativ unbeeindruckt.