Schnellauswahl
Zwischenbilanz

„Stimmung ist besser als gedacht“

WKO-Chef Mahrer.
WKO-Chef Mahrer.(c) APA/HELMUT FOHRINGER
  • Drucken

Fast jeder zweite Unternehmer sei wieder zuversichtlich, sagt WKO-Chef Mahrer.

Wien. WKÖ-Präsident Harald Mahrer hat eine positive Zwischenbilanz seit der Rückkehr des Einzelhandels und der Gastronomie in der Coronakrise gezogen. „Die Stimmung ist besser und wird auch besser als wir uns gedacht haben“, erklärte Mahrer am Donnerstag in einer Online-Pressekonferenz.

Man habe dazu Zahlen von IMAS-Umfragen verglichen. Den atmosphärischen Aufwärtstrend sieht man an der Frage, wie viel Prozent der Betriebe die kommenden Monate zuversichtlich oder mit Sorge sehen. Ende April, vier Wochen nach dem Shutdown, waren 36 Prozent zuversichtlich und 34 Prozent voller Sorge. Mit Ende der vergangenen Woche sind bereits wieder 47 Prozent zuversichtlich und nur noch 27 Prozent voller Sorge. „Das zeigt, dass die Stimmung mit jeder Woche besser wird“, berichtete Mahrer.

Die Öffnung der Gastronomie am 15. Mai habe auch als Turbo für den Einzelhandel gedient. „Es sind deutlich mehr Umsätze nach dem 15. gemacht worden“, so Mahrer. Nach der Wiederöffnung liegen die Besucherzahlen 32 Prozent unter jenen des Vergleichszeitraumes im Vorjahr. „Vor der Gastroöffnung waren es noch zwei Drittel, also man sieht, die Gastroöffnung hat viel gebracht.“ apa

 

 

("Die Presse", Print-Ausgabe, 29.05.2020)