Schnellauswahl
Ausstellung

Kugelauto und Geisterzimmer: Die Kunst, uns zu verwundern

Alfredo Barsuglias "Wunder" für den angeblichen Schutzpatron der Parkplatzsuchenden, Kaiser Karl I.Barsuglia
  • Drucken
  • Kommentieren

Alfredo Barsuglia hat sich in seiner Kunst aufs Erstaunliche verlegt. Zur Zeit gleich zweimal zu erleben - in einer Parklücke in Wien Währing und im Kunstverein Eisenstadt.

Die ursprüngliche menschliche Daseinsform soll ja rund und innig gewesen sein, wie man seit Platon weiß – ein Doppelwesen, ein Kugelmensch eben. Zerrissen in zwei Teile erst von den Göttern, sucht es seither diese Form wieder zu erreichen, daher all diese Begierde und Umschlingung auf Erden. Dass auch Autos von derartigem Eros getrieben werden, weiß man zumindest in Wien Währing.