Almuth Spiegler

Almuth Spiegler

Kultur

Lustiges Häuserraten in der Kunsthalle am Karlsplatz

Andreas Fogarasi verpackt die Baugeschichte ikonischer Wiener Häuser zu Materialpaketen.

Kultur

Josef Bauer: Für die Kunst blieb nur die Nacht

Das Belvedere 21 zeigt eine großartige Retrospektive auf einen großartigen Künstler: den in Linz lebenden Josef Bauer, der früh schon Menschen Buchstaben tragen ließ und ihnen Objekte gab, mit denen sie tanzen konnten.

Kultur

Der Hase unseres Gewissens

Die Ausstellung Die Ephrussis ist sichtbarer Höhepunkt einer jahrelangen Annäherung der von den Nazis vertriebenen Familie an Wien. Sehr bewegend.

Kultur

Auch Wien hat jetzt seine Mondausstellung

Nach Krems und Salzburg widmet sich nun Wien dem Mond. Der Schwerpunkt liegt auf dem Erlebnis Forschung - aber es gibt auch Kunst.

Kultur

Motorrad-Schaukelpferd in der Secession

Selten genug, dass hier gleich zwei Ausstellungen überzeugen: Tillman Kaiser spielt im Hauptraum mit Retro-Kultformen. Alexandra Bircken mit Latex und Motoren.

Kultur

Museen, die neuen Kathedralen

Jedes Jahr melden die Museen in Österreich, aber auch international neue Besucherrekorde. Langsam beginnt man sich aber auch hierzulande zu fragen: Toll, aber hat das Sinn für die Gesellschaft?

Kultur

Mit Kopfweh zurück in die Zukunft

Mit einer alle Sinne schärfenden Gruppenausstellung über die 1990er verabschiedet sich Kurator Luca Lo Pinto aus Wien. Time is thirsty sollte man ertragen.

Kultur

Hauen? Schichten, modellieren, gießen!

Gleich zwei österreichische Bildhauerinnen wurden gerade ausgezeichnet: Anne Schneider bekam gestern den Chobot-Preis verliehen, Angelika Loderer bekommt den Kardinal-König-Preis. Besuche bei zwei starken Frauen.

Kultur

Große Leonardo-Schau: Spagat zwischen Marketing und Sprödheit

Im Louvre ist die bisher größte Ausstellung zu Leonardo da Vinci zu sehen. Bei den Zeichnungen konnte man klotzen, es gibt aber einige Lücken. Mona Lisa trifft man auf ein virtuelles Tete a Tete.

Meinung

Der Kampf um die Sichtbarkeit von Künstlerinnen

Die National Gallery London zeigt 2020 erstmals in fast 200 Jahren die Einzelausstellung einer Künstlerin.

Kultur

Die Bildhauer waren noch nie so nah am Schillerplatz

Ein tolles Buch und eine Ausstellung erzählen historische und heutige Legenden aus der Bildhauerschule.

Kultur

Wieder Drama im KHM: Die Römer sind da!

Ein Höhepunkt der bisherigen Ära Sabine Haag ist diese erste Ausstellung zu den Barockstars Caravaggio und Bernini in Österreich. Die kapitalen Leihgaben lassen auch die reichen eigenen Bestände wieder strahlen.

Kultur

Martha Jungwirth: Ein zorniges Historienpferd am Opernvorhang

Am Donnerstag wurde ihr Motiv für den eisernen Vorhang der Wiener Staatsoper enthüllt es ist ein trojanisches Pferd. Im Mumok ist die Malerin bei der Ausstellung über ihren verstorbenen Mann, Alfred Schmeller, vertreten.

Kultur

Dem Glück ist nicht zu trauen

Pierre Bonnard, gerne als spätimpressionistischer Genremaler abgetan, legte in seine Malerei die Labilität der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Hier kippt alles.

Kultur

Rembrandts Work in Progress

Der Taschen-Verlag hat eine Materialschlacht angestrengt angesichts des 350. Todestags von Rembrandt. Inklusive eines neuen Werkverzeichnisses.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›