Schnellauswahl
„Der Goldene Kompass“

„His Dark Materials“-Novelle erscheint im Oktober

Aug 14 2010 UK EDINBURGH UK 14th August 2010 Author coverage of The Edinburgh Internationa
Philip Pullman ist der Autor der religionskritischen Geschichte von Lyra(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)
  • Drucken

Philip Pullmann veröffentlicht eine Geschichte, die er vor 15 Jahren schrieb. Darin geht Lyra im Teenageralter einem Rätsel nach.

Die Geschichte des elternlosen Mädchens Lyra aus der „His Dark Materials“ geht weiter: Autor Philip Pullmann veröffentlicht im Oktober die Novelle „Serpentine“. Das gab der Verlag bekannt. Pullman schrieb die Geschichte 2004 für eine Wohltätigkeits-Auktion. Das Maniskript wurde damals für eine „beträchtliche Summe“ versteigert, so der Verlag. Die Erlöse aus der Veröffentlichung sollen ebenfalls  dem guten Zweck gespendet werden.

Die Geschichte spielt nach der „His Dark Materials“-Trilogie und vor Pullmans jüngster Veröffentlichung, „The Secret Commonwealth“, dem zweiten Buch einer geplanten Trilogie. Lyra reist darin erneut nach Trollesund in den Hohen Norden. Das Mädchen, inzwischen im Teenageralter, sucht dort eine Hexe auf, die ein Rätsel aufklären soll. Wie alle Menschen in der Parallelwelt in „His Dark Materials“ hat auch Lyra einen sprechenden Begleiter in Tiergestalt, externalisierter Teil des eigenen Ich, genannt Dæmon. Lyras Dæmons Pantalaimon und sie haben aber eine besondere Fähigkeit: Im Gegensatz zu den anderen Menschen und Dæmonen können die beiden getrennt werden, ohne Schaden davonzutragen.

„Lyra und ihre Welt wollten mich nicht in Ruhe lasse"

„Als ich ,Serpentine‘ schrieb, hatte ich keine Ahnung, dass ich eine weitere Trilogie schreiben würde, in der Lyra erwachsen ist“, sagte Pullman. „Aber sie und ihre Welt wollten mich nicht in Ruhe lassen. Menschsein heißt, dass uns eine Milliarde unsichtbarer Fäden mit unserer eigenen Vergangenheit verbinden sowie mit all den abenteuerlichen Dingen, die wir uns vorstellen können. Ich hoffe, dass es in diesen Büchern vor allem um das Leben und Humanität geht.“

Die „His Dark Materials“-Trilogie erschien auf Deutsch als „Der Goldene Kompass“, „Das Magische Messer“ und „Das Bernstein-Teleskop“. Sie wird gern als agnostischer Gegenentwurf zu den christlich geprägten „Narnia“-Büchern von C. S. Lewis gelesen und wurde deswegen von der Kirche auch heftig kritisiert.

Der erste Roman wurde aufwändig verfilmt mit Daniel Craig und Nicole Kidman in den Hauptrollen, floppte allerdings. Die Trilogie wird derzeit als Serie adaptiert, die erste Staffel wurde im Herbst von Sky gezeigt. Pullmans zweite Triloge heißt „The Book of Dust“, bisher sind zwei Bände herausgekommen, „La Belle Sauvage“ (Deutsch: „Über den wilden Fluss“) und „The Secret Commonwealth“ (Deutsch: „Ans andere Ende der Welt“).

 

(her)