Schnellauswahl
Glücksspiel

Casinos: Abgang eines Altgedienten

Walter Rothensteiner
Walter Rothensteiner wird die Funktion des Aufsichtsratschefs im Herbst abgeben. Die Suche nach einem Nachfolger wird nicht leicht.Gilbert Novy / KURIER / pictured
  • Drucken
  • Kommentieren

Walter Rothensteiner war 25 Jahre lang Aufsichtsratschef bei den Casinos Austria. 20 Jahre lange war das ein gemütlicher Job. Doch nun will er sich das alles „nicht mehr antun“.

Als Walter Rothensteiner in den Aufsichtsrat der Casinos Austria einzog, gab es noch den Eisernen Vorhang und die Sowjetunion lag in den letzten Zügen. Die Casinos waren ein langweiliges, staatliches Unternehmen und standen für Glamour und schöne Welt. Das hat sich mit dem Einstieg der tschechischen Sazka-Gruppe und deren Machtkampf mit den anderen Großaktionären Novomatic und Republik Österreich geändert. Plötzlich war es aus mit der Idylle. Und als der Postenschacher rund um den FPÖ-Protegé Peter Sidlo in Hausdurchsuchungen und Ermittlungen der Staatsanwaltschaft mündete, waren die einst mondänen Casinos endgültig zur Skandalfabrik mutiert.