Schnellauswahl
Ostösterreich

Premiere für 11.300 Sommerschüler

Mit der Sommerschule sollen die Folgen der Coronakrise und des im Lockdown erzwungenen Distance Learning abgefedert werden.
Mit der Sommerschule sollen die Folgen der Coronakrise und des im Lockdown erzwungenen Distance Learning abgefedert werden.(c) Die Presse (Clemens Fabry)
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Lerndefizite haben sich im Lockdown zum Teil verschärft. Die neue Sommerschule soll diese ab heute für Schüler mit Deutschförderbedarf beheben.

Wien. In Ostösterreich findet heute, Montag, eine Premiere statt: Für rund 11.300 Schüler startet die erste bundesweite Sommerschule, kommenden Montag folgen dann 11.900 weitere Schüler im Rest des Landes. Die Folgen der Coronakrise und des im Lockdown erzwungenen Distance Learning sollen damit abgefedert, die Defizite von Schülern mit Förderbedarf in Deutsch möglichst ausgeglichen werden.