Schnellauswahl
Julia Wenzel

Julia Wenzel

Coronavirus

Lockerungen ab 15. Juni: Den Mundschutz runter, die Ärmel hoch

Ab 15. Juni beginnt die nächste Etappe der Phase der Eigenverantwortung. Der Mundschutz wird nun schrittweise abgenommen, die Sperrstunde verlängert.

Coronavirus

Langsam fallen die Masken

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) will am Freitag weitere Lockerungen verkünden. Als wahrscheinlich gilt die schrittweise Abkehr vom Mundschutz, die auch die Bundesländer fordern.

Chronik

Der Wiener Clubszene droht der Zusammenbruch

Ohne Perspektive und finanzielle Unterstützung droht vielen Clubs bald das Aus, klagen Betreiber. Die Szene will sich nun in einem Verband organisieren, ein Gespräch mit Gesundheitsminister Rudi Anschober soll diese Woche folgen. In der Zwischenzeit hofft man auf eine Verlängerung der Sperrstunde.

Bildung

Uni-Zulassung: Essay und Selbsteinschätzung statt Aufnahmetests

Eine neue Verordnung des Bildungsministeriums klärt Details zu den Aufnahmeverfahren für das kommende Semester. Vielerorts entfällt der Aufnahmetest, manche Fristen wurden verlängert. Die Auswertung Tausender Essays birgt an der WU indes Herausforderungen.

Chronik

Am Wiener Donaukanal sprengt die Nacht alle Corona-Regeln

Seit rund zwei Monaten befindet sich das städtische Nachtleben in Tiefschlaf. Die Clubszene leidet, ihre Anhänger auch. Wie sehr, zeigt sich bei Spontanpartys am Wiener Donaukanal.

Chronik

Fridays for Future: Zwischen Corona- und Klimakrise

Die globale Gesundheitskrise hat jene des Weltklimas aus der öffentlichen Wahrnehmung weitgehend verdrängt. Die Fridays-for-Future-Aktivisten wollen das nun wieder ändern. Sie fordern einen Klima-Corona-Deal, der Staatshilfen an die Pariser Klimaziele knüpfen soll.

Bildung

Südtiroler Sonderweg: Lockerungen bei der Einreise für Studierende

Südtiroler, die in Österreich studieren, gelten nun als Berufspendler, Arzt-Attest und Heimquarantäne bei der Einreise entfallen. Auch aus anderen Nachbarländern ist sie erlaubt.

Bildung

Unterricht in der Pandemie: Die Rückkehr der Hauptfächer

In der Krise fokussiert sich die Aufmerksamkeit von Eltern und Schülern meist auf die Schularbeitsfächer. Für Experten ist die Hierarchie der Gegenstände jedoch problematisch.

Bildung

Schulöffnungen: Dem Aufschrei folgt kein Echo

Vehement forderten Opposition und Experten die schnelle Rückkehr in die Schulen. Ein Streifzug durch Stadt und Land aber zeigt: Die Realität ist eine andere. Der Betreuungsbedarf bleibt trotz Lockerungen weiterhin gering.

Coronavirus

Versteckte Sexarbeit in Zeiten von Corona

Nach kolportierten Lockerungen im Bereich der Prostitution stellt die neue Verordnung des Gesundheitsministeriums nun klar: Das Betreten von Einrichtungen zur Ausübung von Prostitution bleibt weiterhin verboten - und die Situation der Sexarbeiterinnen prekär.

Bildung

Kindergarten: Die unterschätzte Problemzone

Mit der Maßnahmen-Lockerung sollen Schulen schrittweise öffnen. Für Kindergärten gibt es aber keinen bundesweiten Fahrplan. Zum Ärger aller.

Schaufenster

Online-Dating ohne das eigentliche Date

Wenn Ausgangsbeschränkungen und Mindestabstand konventionelle Treffen unmöglich machen, schlägt die Stunde des virtuellen Kennenlernens.

Schaufenster

Gastronomie: Alles neu macht der Mai

Ab 15. Mai sollen Restaurants und Cafés wieder aufsperren dürfen. Doch unter welchen Bedingungen? Die Presse gibt einen Überblick.

Chronik

Während des Tiefschlafs: Wenn andere Tagebuch schreiben

Ein skandinavisches Konzept, das auch in heimischen Spitälern zur Anwendung kommt, ist das Intensivtagebuch. Darin dokumentieren Ärzte, Pfleger und Angehörige den Alltag für den Patienten im Tiefschlaf. Die verlorene Zeit soll so für diesen nachvollziehbar werden.

Chronik

Vom Leben und Sterben hinter der Sicherheitsschleuse

Das Coronavirus stellt Intensivstationen ins Scheinwerferlicht. Ärzte und Pfleger kämpfen dort um das Leben von Patienten, ihre Tätigkeit hat sich dabei dauerhaft verändert. Obwohl die Krise vorerst überwunden scheint, gibt es Kritik. Denn die hohe Bettendichte im Land rettet Leben, ist aber nicht effizient.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›