Schnellauswahl
Julia Wenzel

Julia Wenzel

Management & Karriere

Menschen mit Behinderung wollen aus der Mitleidsecke

Diese Woche ging die neue Karriereplattform Myability.Jobs für Menschen mit Behinderung online. Co-Founder Wolfgang Kowatsch erklärt im Presse"-Interview, warum es eine solche braucht, welche Aspekte er im Regierungsprogramm gut findet und worum es bei der aktuellen Zero Project Conference in Wien geht.

Management & Karriere

Dienstreisen zwischen Tristesse und Kurzurlaub

3,3 Millionen Mal verreisten heimische Arbeitnehmer vergangenes Jahr geschäftlich. Für die einen bedeuten Dienstreisen eine willkommene Abwechslung, anderen jedoch graut vor verspäteten Flügen und abgewohnten Hotelzimmern. Eine Bestandsaufnahme.

Management & Karriere

Wie man beim finalen Abgang Stil bewahrt

Ein Ende ohne Schrecken ist in den meisten Fällen das, was sich Arbeitnehmer wie -geber wünschen, wenn die gemeinsame Zeit endet. Wie der Abschied vom Job elegant gelingt.

Management & Karriere

Birgit Rechberger-Krammer: Ich will nicht die Quotenfrau sein

Als Präsidentin von Henkel CEE befindet sich Birgit Rechberger-Klammer heute an der Spitze jenes Unternehmens, in dem sie vor 28 Jahren als Praktikantin begann. Selbst will sie Frauen in Managementpositionen fördern, jedoch ohne Quote.

Management & Karriere

Arbeitszeit verkürzung: Österreicher arbeiten (fast) am längsten

Die Forderung der Sozialwirtschaft nach einer 35-Stunden-Woche ist nicht neu, aber nach wie vor umstritten. Tatsächlich arbeiten Österreicher länger als die meisten EU-Bürger. Experten erkennen dennoch auch hierzulande einen Trend zu kürzeren Arbeitszeiten.

IMPORT

Was der Brexit für österreichische Expats bedeutet

Für die wenigsten der rund 33.000 österreichischen Wahl-Briten dürfte der Brexit überraschend gekommen sein, rüsten diese sich doch schon seit dreieinhalb Jahren für den Ernstfall. Der Presse erzählten österreichische Expats, was genau er für sie verändern wird.

Management & Karriere

Trainees: Universale Orientierung statt Spezialisierung

Die eine Seite will nach der Uni noch ein paar Suchrunden drehen und sich erst danach entscheiden. Die andere Seite will hocheffektive Jungmanager ab Tag eins. Trainees und ihre Arbeitgeber haben unterschiedliche Erwartungen. Eine Gegenüberstellung zweier Welten.

Management & Karriere

Starthilfe gegen Stolpersteine

Mentoring-Programme helfen, wenn sich Stolpersteine in den eigenen Berufsweg verirren. Vor allem an der Schwelle zwischen Abschluss und Bewerbung sind sie ein hilfreiches Instrument zur Orientierung.

Management & Karriere

Wenn der digitale Flächenbrand lodert

Unternehmen laufen wie Politik und Prominenz permanent Gefahr, in einen digitalen Shitstorm zu geraten. Im Ernstfall kann nur empathische Kommunikation das Posting-Feuer löschen.

Management & Karriere

Die Hölle, das sind die Kollegen

Ob digital oder analog: Opfer von Diffamierung und Schikanierung zu sein, kann das eigene Leben unerträglich machen. Vor allem dann, wenn die eigenen Kollegen die Täter sind.

Management & Karriere

Aufsichtsräte: Homogen und unterqualifiziert

In heimischen Kontrollgremien herrscht wenig Diversität. Auch die Expertise fehlt bisweilen. Programme, das zu ändern, gebe es genügend. Am Willen jedoch scheitert es.

Management & Karriere

Personaler erleben interessante Zeiten

In China gilt der Spruch mit den interessanten Zeiten als Fluch: Für die Mitarbeiter in den HR-Abteilungen gilt es im neuen Jahrzehnt, Antworten und Lösungen für neue Aufgaben parat zu haben.

Management & Karriere

Neue Regierung: Ein Berufsleben in Türkis-Grün

Nachhaltig, selbstständig, weiblich: Die neue Bundesregierung spiegelt mitunter den Berufsalltag vieler Österreicher wider. Ein Blick ins Regierungsprogramm gibt Aufschluss, was sich für Arbeitnehmer und Selbstständige verändern wird.

Management & Karriere

Zwischen den Jahren im Büro: Die Fehlerquote steigt, wenn nichts los ist

Zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag herrscht in den meisten Büros stille Einsamkeit. Manche allerdings wollen die Zeit nutzen, um Altlasten abzuarbeiten. Doch wer sich keine Pause gönnt, läuft schon am Jahresbeginn Gefahr, sich zu überfordern.

Innenpolitik

Türkis-Grün: Zwei Welten in der Frauenpolitik

Das Frauenvolksbegehren wollte die bisherige ÖVP-Verhandlerin Juliane Bogner-Strauß nicht unterzeichnen. Für die Grünen ist es aber essenziell. Auch sonst gibt es beim Thema Frauen große Unterschiede. Und noch etliche Rückstände aufzuholen.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›