Schnellauswahl
Schmerzengeld

Nach Videobeweis: Kicker muss für Foul zahlen

Symbolbild.
Symbolbild.(c) imago images/Claus Bergmann
  • Drucken
  • Kommentieren

Ein Hobbyfußballer wurde verurteilt, weil er seinen Gegner ohne Aussicht auf den Ball zu Fall brachte.

Wien. Er habe versucht, den Ball zu spielen, meinte der Mann. Später änderte er seine Verantwortung darauf ab, dass es sich um ein taktisches Foul gehandelt habe. Doch die Sanktionsmöglichkeiten beim Fußball bestehen nicht nur aus gelben und roten Karten, wie die Gerichte einem Hobbykicker klarmachten. Aber warum wurde der Mann zur Schadenersatzzahlung verpflichtet?