Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Deutsche Erstaufführung

Burgtheater: Mordsgeschichte mit Matronen

Schwanger oder nicht? Verurteilte Mörderin vor zwölf Matronen als Geschworene.Marcella Ruiz Cruz /Burgtheater
  • Drucken
  • Kommentieren

Tina Lanik inszenierte Lucy Kirkwoods „Das Himmelszelt" – viel Frauenpower, viele Klischees, einige Längen, tolle Momente.

Ein Holzhaus steht auf der Bühne des Burgtheaters, mit je zwei Fenstern auf allen Seiten. Dunkel. Drinnen wird es langsam hell. Eine Frauengestalt, es gesellen sich mehr und mehr dazu, bis man ein Dutzend bei der Arbeit sieht: putzen, ein Baby schaukeln, buttern, nähen, bügeln, einen Fasan rupfen, Gemüse schaben . . . Stumm blicken sie manchmal hinaus, sehen ins Offene wie Eingesperrte. Sie sind historisch gekleidet. März 1759. Von Frauenrechten ist noch keine Rede, für die meisten bedeutet der mühevolle Alltag Unterdrückung.