Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Norbert Mayer

Norbert Mayer

Kultur

Der alte Mann und das Netz

Monsieur Pierre geht online wurde von Werner Sobotka recht flott inszeniert. Wolfgang Hübsch lebt sich lustvoll aus in dieser leichten französischen Komödie.

Meinung

Lieber nach Arkadien statt zum pandemischen Ballermann

Welcher Trost bleibt den von Corona Geplagten im bitteren November, zumindest in der Fantasie? Wie wäre es mit pastoralen Fluchten!

Meinung

Wird den Kindern heute nicht eine allzu strikte Agenda auferlegt?

Die Coronapandemie gefährdet den Schulbetrieb. Warum verkürzt man ihn nicht auf ein erträgliches Maß?

Kultur

Vitásek im Rabenhof: Entdecke den Herrn Karl in dir!

Im Theater Rabenhof gelingt Andreas Vitásek das beinah unmögliche Kunststück, Helmut Qualtinger in seiner Glanzrolle des böse angepassten Wieners fast vergessen zu lassen.

Kultur

Felix Saltens Ruhm ist ein scheues Reh

Das Wien-Museum und die Wienbibliothek im Rathaus zeigen ein Multitalent des alten Österreich: Im Schatten von Bambi. Felix Salten entdeckt die Wiener Moderne.

Kultur

Finale Drohung: Brexit auf die harte Tour

Der britische Regierungschef Boris Johnson riskiert viel im ermüdenden Prozess der Abtrennung seines Landes von der EU. Einige Blätter in London hoffen noch auf einen Bluff des radikalen Konservativen. Vereinzelt wird auch mit ihm gejubelt.

Kultur

Janusz Kica: Wir zeigen die Frauen nicht als Opfer

Diesen Donnerstag hat Das Konzert" im Theater in der Josefstadt Premiere. Der Regisseur schwärmt von Hermann Bahrs Komödie mit ihren zum Teil äußerst raffinierten Dialogen". Das Verstaubte lässt er einfach weg.

Kultur

Landestheater Linz: König Ödipus in der Pandemie

Peter Wittenberg inszeniert die wuchtige Tragödie des Sophokles kantig, ohne viel Zierrat. In rasanten 100 Minuten wird das Dunkelste ans Licht gebracht.

Kultur

Mein Kampf ist fruchtbar noch

George Taboris böse Farce von 1987 wurde bereits ein Klassiker. Im Burgtheater gelang es Regisseur Itay Tiran mit einem starken Team, eigene Nuancen zu setzen.

Kultur

Die erste Wahlprognose: Wien bleibt Wien

So viel Harmonie wie bei den Onlineslogans der Parteien in der Bundeshauptstadt im Coronajahr 2020 ist selten. Das wird dem SPÖ-Bürgermeister kaum schaden. Michael Ludwig kann sich seinen Koalitionspartner entspannt aussuchen.

Kultur

Franzobel: Wie ein Kleinbürger zum Monster wird

Heute  wird im Akademietheater Der Leichenverbrenner uraufgeführt. Die Novelle von Ladislav Fuks wurde von Franzobel dramatisiert. Er erzählt von der Faszination, die diese Art tschechischer Herr Karl für ihn hat.

Kultur

Ein irres Feuer: Fahrenheit 451

Susanne Draxler und Mimu Merz beleben mit exzellentem Ensemble Ray Bradburys Dystopie einer Welt, in der Bücher verbrannt werden.

Meinung

Monumente für Wien, dauerhafter als Erz

Am Lueger-Denkmal entzünden sich wieder Konflikte der Erinnerung. Lasst doch Felix Salten ran!

Kultur

Ist Trump nur vorsichtig oder todkrank?

Wie gehen amerikanische Medien mit der Corona-Infektion des US-Präsidenten um? Die New York Times weist auf die hohe Sterblichkeitsrate seiner Risikogruppe hin. Breitbart und Fox News betonen, er zeige nur milde Symptome.

Kultur

Burgtheater: Mordsgeschichte mit Matronen

Tina Lanik inszenierte Lucy Kirkwoods Das Himmelszelt" viel Frauenpower, viele Klischees, einige Längen, tolle Momente.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›