Schnellauswahl
Bildung

Die Berufsschulen – ein unbeachtetes Corona-Opfer

Berufsschulen leiden unter den Covid-19-BestimmungenAPA/dpa/Armin Weigel
  • Drucken
  • Kommentieren

Covid-19. Von A wie analoger Betrieb bis Z wie Zoom-Meeting – auch in den Berufsschulen haben die geltenden Coronamaßnahmen den Schulalltag verändert. Betroffene berichten.

„Händedesinfektion befindet sich in der Klasse und auch die Kameras sollen wir regelmäßig desinfizieren“, erzählt die 28-jährige Gloria, die gerade eine Lehre zur Fotografin absolviert. Sie ist eine von 22.000 Schülern, die derzeit im Zuge ihrer Lehrlingsausbildung eine lehrgangsmäßige Berufsschule besucht.