Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Auf März 2021

„Friends“ -Special wird weiter verschoben

Film Stills from Friends Matt LeBlanc, Courteney Cox Arquette, MAtThew Perry, Jennifer Aniston, Lisa Kudrow, David Schw
Die "Freinds" vlonru: Matt LeBlanc, Courteney Cox, MatThew Perry, Jennifer Aniston, Lisa Kudrow, David Schwimmer(c) imago images/Cinema Publishers C (via www.imago-images.de)
  • Drucken

Bereits heuer im Frühling hätten die Stars der Kultserie „Friends“ wieder aufeinander treffen sollen. Auch der Herbst-Termin wurde nun verschoben.

Das Wiedersehen mit den „Friends“ Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc, David Schwimmer und Matthew Perry steht unter keinen guten Vorzeichen: Das geplante Special wurde erneut verschoben.

Wegen der Coronavirus-Pandemie war das eigentlich im vorigen Mai geplante Special, bei dem die Schauspieler der Kultserie nach 15 Jahren wieder zusammen auftreten sollten, abgesagt worden. "Friends"-Star Jennifer Aniston vertröstete die Fans dann im August auf einen späteren Termin. Wegen Corona sei es für alle derzeit einfach zu riskant, vor Publikum aufzutreten, sagte die Schauspielerin.

Am Donnerstag schrieb Perry auf Twitter, dass das Fernsehtreffen auf Anfang März verschoben worden sei. Laut Ankündigung der Produktionsfirma WarnerMedia vom Februar sollen die Schauspieler ohne festes Drehbuch spielen. Die Fortsetzung soll in demselben Studio wie das Original gedreht werden, auf der Stage 24 in der kalifornischen Stadt Burbank.

Freunde in New York

Der 90er-Jahre-Hit „Friends" folgte dem Leben einer Gruppe junger Freunde in New York. Die Serie um Rachel, Ross, Chandler, Monica, Joey und Phoebe startete im Jahr 1994 in den USA und lief bis 2004. Die Schauspieler wurden später zu hochbezahlten Stars, allen voran Aniston.

(APA/dpa)