Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Hilfszahlungen

1200 Euro monatlich für Härtefälle

(c) Die Presse/Clemens Fabry
  • Drucken
  • Kommentieren

Aus dem Härtefallfonds flossen bis jetzt 700 Millionen Euro an 203.000 Personen.

Historische Ereignisse bedürfen historischer Maßnahmen. Und so fuhr die Regierung zeitgleich mit dem ersten Lockdown im März das größte Unternehmensrettungsprogramm in der Geschichte der Zweiten Republik auf. 38 Milliarden Euro wurden für Hilfszahlungen wie den Fixkostenzuschuss, die Kurzarbeit und den Härtefallfonds bereit gestellt, dazu kommen noch einmal zwölf Milliarden Euro für Steuererleichterungen und weitere Maßnahmen, die ab dem kommenden Jahr greifen. Plus bis zu zwei Milliarden Euro für den jüngst beschlossenen Umsatzersatz für geschlossene Betriebe.