Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Studie

"Best Ski Resort 2020": Die beliebtesten Skigebiete im Alpenraum

(c) Getty Images (Michael Ciaglo)
  • Drucken

Für eine Studie wurden 40.000 Skifahrer und Snowboarder zu 55 Skigebieten in Italien, Österreich, Frankreich, Deutschland und der Schweiz befragt. Das sind die beliebtesten zehn - drei von ihnen liegen in Österreich.

In diesem Jahr ist alles anders. Eines ist aber geblieben, will das Rheingold Institut im Auftrag der Österreich Werbung in einer Studie herausgefunden haben: Die Lust auf den Winterurlaub in Österreich. Demnach wollen weder Touristiker noch Urlauber die Skisaison 2020/21  abschreiben. Sie würden sich in einer Art „des aktiven Abwartens“ befinden. Heißt so viel wie: Sie trauen sich noch nicht, den Urlaub zu buchen, beschäftigen sich in Gedanken aber bereits mit ihm.

Orientierung könnte dabei auch die Verbraucherstudie „Best Ski Resort 2020“ geben. Dafür wurden in der vergangenen Wintersaison rund 40.000 Skifahrer und Snowboarder in 55 Skigebieten in Italien, Österreich, Frankreich Deutschland und der Schweiz befragt.

Die Basis der Befragung bildeten verschiedene Kategorien. Als besonders wichtig unter ihnen wurden Skigebietsgröße, Schneesicherheit, Pistenqualität, die Klasse der Unterkunft sowie Beförderungskomfort für die Entscheidung über die Urlaubsdestination erachtet, zeigt die Erhebung.

Zermatt als großer Gewinner

Das Schweizer Skigebiet Zermatt holte sich in der Gesamtwertung den 1. Platz. Es erreichte 8,63 von möglichen 10 Punkten auf der Zufriedenheitsskala. Die Walliser Destination schaffte es schon in den Jahren 2014 und 2016 auf den ersten Platz.

Auf Platz zwei liegt Gröden/Seiser Alm (Südtirol), dann folgt noch einmal Südtirol: Die Skiregion Kronplatz teilt sich den dritten Platz mit Arosa-Lenzerheide in der Schweiz.

Auch Österreich unter den Top 10

Mit Serfaus-Fiss-Ladis (8. Platz), Gurgl im Ötztal (9. Platz) und Ischgl (10. Platz) sind auch drei österreichische Skigebiete - sie liegen in Tirol - in den Top Ten der Gesamtwertung vertreten. An diesem Punkt sei wohl noch einmal zu betonen, dass die Umfrage noch vor Corona - in der Wintersaison 2019/20 - durchgeführt wurde. Beziehungsweise war sie von Covid-19 gerade noch betroffen: Die Befragung startete Ende Dezember 2019 und endete aufgrund der frühzeitigen Schließung der Skigebiete am 15. März 2020.

Das sind die Gesamtsieger im Überblick:

1 Zermatt (CH) 8,63 Punkte
2 Gröden/Seiser Alm (IT) 8,36 Punkte
3 Arosa/Lenzerheide (CH) & Kronplatz (IT) 8,35 Punkte
5 St. Moritz (CH) 8,34 Punkte
6 Alta Badia (IT) & Saas Fee (CH) 8,28 Punkte
8 Serfaus-Fiss-Ladis (AT) 8,27 Punkte
9 Gurgl (AT) 8,26 Punkte
10 Ischgl (AT) 8,25 Punkte

Das Stimmungsbild wurde - wie seit 2012 im Zweijahresrhythmus - von der Beratungsfirma Mountain Management Consulting in Zusammenarbeit mit der Universität Innsbruck untersucht. Im Jahr 2018 war Kronplatz in Südtirol das „Best Ski Resort“.

 

>>> Zur Best Ski Resort Studie

(bsch)