Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Kryptowährung

Facebook startet Libra im Jänner

Libra soll bereits im Jänner an den Start gehen.
Libra soll bereits im Jänner an den Start gehen.(c) APA/dpa/Kay Nietfeld
  • Drucken

Libra hatte Politiker in Schrecken versetzt. Nun kommt es in entschärfter Form.

Wien. Libra, die von Facebook und weiteren Unternehmen ins Leben gerufene Kryptowährung, soll bereits im Jänner an den Start gehen. Das schreibt die „Financial Times“ unter Berufung auf Insider. Zunächst wird die Libra Association mit Sitz in Genf aber nur eine digitale Münze anbieten, die an den Dollar gekoppelt ist. Damit kommt Libra in entschärfter Form, aber dafür schneller als zuletzt erwartet.

Von dem ursprünglichen Plan einer Digitalwährung, die an einen Währungskorb aus Dollar, Euro, Pfund, Yen sowie Singapur-Dollar und kurzfristigen Staatsanleihen gekoppelt sein sollte, war das Konsortium um das weltgrößte digitale Netzwerk schon vor Monaten abgerückt. Das ursprüngliche Konzept hatte Politiker und Zentralbanker weltweit in Angst und Schrecken versetzt. Die Idee war, dass mit Libra internationale Zahlungen schneller und günstiger erfolgen könnten als der heute über Banken abgewickelte Zahlungsverkehr. Politiker und Aufseher fürchteten jedoch, Libra könnte den Notenbanken und Staaten die Hoheit über das Geld wegnehmen.