Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Thomas Niedermühlbichler konnte sich nie einen anderen Beruf als Bauer vorstellen. Ein Zuckerschlecken sei es aber nicht, gibt er zu.
Premium
Landwirtschaft

Berufung Bauer – oder teures Hobby?

Geringes Einkommen, viel Arbeit: Das Leben in der Landwirtschaft ist hart und zwingt viele Bauern zum Aufgeben. Warum andere trotzdem weitermachen, und was Konsumenten tun können.

Der große Schneefall ist bis jetzt ausgeblieben. Thomas Niedermühlbichler ist froh darüber. Der warme November hat ihm genug Zeit gegeben, um die Arbeiten auf seinen Wiesen abzuschließen. Das letzte Mal düngen, sämtliche Zäune wegräumen, Sträucher zurückschneiden, die in die Wiesen hineingewachsen sind. Holzarbeiten, die im Wald anfallen, kann er jetzt, wo sich für das Wochenende Schnee angekündigt hat, immer noch machen. „Das geht bei gefrorenem Boden sogar besser“, sagt er. Und dann gibt es natürlich noch viele kleine Reparaturarbeiten, Maschinen, die darauf warten, geschmiert und für den Frühling hergerichtet zu werden.