Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Interview

Markus Peichl: "Optimismus ist eine Notwendigkeit"

Markus Peichl: „Intuitiv begriff ich: Kämpfen ist jetzt das Allerdümmste.“
Markus Peichl: „Intuitiv begriff ich: Kämpfen ist jetzt das Allerdümmste.“Die Presse
  • Drucken
  • Kommentieren

Der Galerist Markus Peichl erkrankte im März 2020 an Corona – und hätte die Infektion fast nicht überlebt. Die Erfahrungen haben sein ganzes Leben verändert, sagt er. Warum er – „trotz aller Katastrophen“ – voll Zuversicht ist und warum Werte wie Solidarität und Zusammenhalt auch 2021 die wichtigsten sein werden, sagt er der „Presse am Sonntag“.

Schön, dass wir hier und heute miteinander sprechen können. Im März 2020 sind Sie so schwer an Corona erkrankt, dass Ihr Leben tagelang an einem seidenen Faden hing.