Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

Erster lokaler Ansteckungsfall in Neuseeland seit November

Bei uns kaum denkbar: Menschen in Neuseeland in einem Terrassenlokal.
Bei uns kaum denkbar: Menschen in Neuseeland in einem Terrassenlokal.(c) APA/AFP/DAVID ROWLAND (DAVID ROWLAND)
  • Drucken

Zuletzt gab es am 18. November einen offiziellen Fall in dem Land am anderen Ende der Welt.

Im von der Pandemie wenig betroffenen Inselstaat Neuseeland gibt es möglicherweise den ersten lokalen Ansteckungsfall seit November. Es handle sich um eine 56-jährige Frau, die nach ihrer Rückkehr aus dem Ausland zwei Wochen Quarantäne absolviert und dabei zwei negative Covid-Tests gemacht hatte, teilten die Behörden mit. Wie sich die Frau angesteckt habe, sei unbekannt, aber möglicherweise sei das im Land passiert.

Zuletzt war nach Angaben des Gesundheitsministeriums am 18. November ein lokaler Ansteckungsfall gemeldet worden. Daneben meldeten die Behörden am Sonntag acht weitere Infektionsfälle bei Reiserückkehrern in Quarantäne.

Corona-Musterschüler

414 Fälle pro Million Einwohner: Neuseeland ist zweifellos in einer günstigen Lage, sich gegen die Ausbreitung des Coronavirus zu schützen. Nicht nur die Insellage, sondern auch die vergleichsweise geringe Bevölkerungsdichte (15 Einwohner pro Quadratkilometer) begünstigen die Umsetzung von Schutzmaßnahmen.

Die Regierung von Jacinda Ardern hat aber auch nichts dem Zufall überlassen und setzt seit der ersten Welle auf rigorose Maßnahmen. Einreisende werden nicht nur kontrolliert, sondern zwei Wochen in eine staatlich überwachte Quarantäne gesteckt. Mit dem Ziel, die Infektionskurve abzuflachen, gab sich die neuseeländische Regierung nicht zufrieden. Das Virus sollte "ausgelöscht" werden.

Regierungschefin Ardern setzte dabei auf Empathie und appellierte an ihre Landsleute, als "Fünf-Millionen-Team" gemeinsam die verletzlichen Gruppen zu schützen. Im Juni erklärte sich das Land erstmals coronafrei und kehrte vorübergehend zur Normalität zurück. Als im August neue Fälle in der Millionenmetropole Auckland auftraten, wurde umgehend ein neuer Lockdown verhängt und die Ausbreitung gestoppt. Mitte November gab es wieder lokale Übertragungen, aber in einem sehr niedrigen Bereich.

(APA/Reuters)