Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Vorbereitungen

Italien öffnet erste Skigebiete

(c) REUTERS (GUGLIELMO MANGIAPANE)
  • Drucken

Skigebiete in der Lombardei sollen ab 15. Februar wieder öffnen. Es ist das erste Mal, dass in dieser Saison Skifahren in Italien erlaubt werden soll.

Die wegen der Corona-Pandemie geschlossenen Skigebiete in der norditalienischen Lombardei sollen ab der kommenden Woche wieder öffnen können. Skifahren sei ab dem 15. Februar wieder erlaubt, teilten die regionalen Behörden am Mittwoch mit. Es ist das erste Mal, dass in dieser Saison Skifahren in Italien erlaubt werden soll.

Allerdings sollen bei der Öffnung der Skigebiete strenge Vorschriften gelten. Unter anderem wird in der Lombardei die Zahl der täglich zugelassenen Skifahrer auf 30 Prozent der stündlichen Lift-Kapazitäten beschränkt. Die Öffnung der Skigebiete ist in Italien wie auch in anderen Ländern äußerst umstritten. Experten warnten, dass dieser Schritt zu früh komme.

Die Lombardei war eines der Epizentren beim Start der Corona-Pandemie in Europa. In Italien waren die Zahl der Neuinfektionen zuletzt zurückgegangen, am Mittwoch wurden aber noch immer fast 13.000 Ansteckungen innerhalb von 24 Stunden gemeldet. Insgesamt wurden im Land bereits fast 2,67 Millionen Corona-Fälle registriert, mehr als 92.000 Menschen starben.

(APA/AFP)