Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Pleiten

Privatpersonen dürfen sich schneller entschulden

PK ´R�CKBLICK AUF EIN JAHR GR�NE JUSTIZPOLITIK UND AUSBLICK AUF DIE KOMMENDEN WOCHEN´: KOGLER / ZADIC
Wegen der Babypause Alma Zadić' hat zwischenzeitlich Vizekanzler Werner Kogler ihre Agenden übernommen.(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Koalitionspartner konnten sich nach monatelangen Hin und Her zur Insolvenzrechtsreform nun einigen. Die Entschuldungsfrist wird laut Insidern auf drei Jahre gestutzt. Das gilt allerdings erst einmal nur auf Probe.

Wer in die Insolvenz schlittert, hat es wahrlich nicht einfach. Eine Gesetzesnovelle soll Schuldnern wieder auf die Beine helfen. Dass Unternehmen sich künftig schneller entschulden dürfen, wird von der EU vorgeschrieben. Ob auch Privaten diese Gnade zu Teil wird, galt in Österreich noch als Zankapfel. Nun dürften sich die Koalitionspartner geeinigt haben, wie „Die Presse“ von Insidern erfahren hat. Somit kann das Justizministerium endlich die Insolvenzrechtreform auf den Weg bringen.