Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Zwischentöne

Auch die Wörthersee-Musik flutet nun ins Word Wide Web

Zweimal verschoben wurde das Klagenfurter Musikfestival mit Musik von Schubert, Mahler und Kaufmann. Nun findet es als Streaming statt.

Wie eine Löwin hat die Geigerin Elena Denisova für ihr Festival gekämpft. Seit vielen Jahren veranstaltet sie in Klagenfurt die Wörthersee Classics, eine Initiative, die große Klassik und Neue Musik ins Konzerthaus der Stadt bringt, was in solcher Mixtur übers Jahr kaum der Fall ist.
Nun konnte das Festival im vorigen Frühjahr aus sattsam bekannten Gründen nicht stattfinden. Doch Denisova wollte nur den gewohnten Termin, nicht aber ihr sorgfältig gemixtes Programm fahren lassen. Also peilte sie einen Festspiel-Termin im Herbst an – mit dem logischen Ergebnis, dass auch dieser nicht gehalten werden konnte.
Nun aber ist es so weit, heute, Montag, findet das erste der beiden Konzerte von Wörthersee Classics statt. Im Saal am Klagenfurter Ring, aber ohne Publikum – dafür vor Kameras und als Livestream, der in der Folge abrufbar bleiben wird und daher für alle Musikfreunde auch jenseits von Kärnten dokumentiert.