Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Leichtathletik

Fraser-Pryce sprintet über 100 Meter zu zweitschnellster je gelaufener Zeit

Archivbild: Shelly-Ann Fraser-Pryce ist in Hochform.
Archivbild: Shelly-Ann Fraser-Pryce ist in Hochform.REUTERS
  • Drucken

Die zweifache Olympiasiegerin aus Jamaika lief beim Meeting in Kingston eine Fabelzeit von 10,63 Sekunden über die Hundert Meter und blieb damit nur 14 Hundertstel über dem Weltrekord.

Die Jamaikanerin Shelly-Ann Fraser-Pryce ist bei einem Meeting in Kingston die zweitschnellste 100-m-Zeit der Leichtathletik-Geschichte gerannt. Die 34-jährige Sprint-Olympiasiegerin von 2008 und 2012 glänzte am Samstag mit 10,63 Sekunden bei einem Rückenwind von 1,3 Meter/Sekunde. Nur die 1998 gestorbene US-Amerikanerin Florence Griffith-Joyner, die seit 1988 den Weltrekord mit 10,49 Sekunden hält, war jemals schneller als Fraser-Pryce.

Die neunfache WM-Goldmedaillengewinnerin kürte sich damit zur Topfavoritin für die Olympischen Spiele in Tokio. Ihre bisherige Bestzeit lag bei 10,70 Sek. Fraser-Pryce ist 2017 Mutter eines Sohnes geworden und wurde zwei Jahre später in Doha bereits wieder Weltmeisterin.

(APA/dpa)