Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Urban Sketching

Folge dem Strich: Wenn Zeichnungen durch Wien führen

  • Drucken

Das Buch „Grätzlgekritzel“ erschließt Wien ganz neu: über das, was Illustratoren und Illustratorinnen in ihrer Stadt sehen.

Es gibt verschiedenste Möglichkeiten, sich eine Stadt zu erschließen. Man könnte auf einen Plan schauen. Oder durch die Straßen gehen. Darüber lesen, was sie ausmacht, auszeichnet und charakterisiert. Fotografie wäre auch so ein Mittel. Oder man filtert die Stadt einfach durch die Zeichenhand, mit der man sie skizziert, interpretiert, aber vor allem auch atmosphärisch-ästhetisch wiedergibt – auf Papier. Eine Gruppe von Menschen, die der Netzhaut als Membran zur Außenwelt besonders viel zutrauen, sind die „Urban Sketchers Vienna“. Zuviel an „Stadt“ und Zuviel an „Bemerkenswerten" zieht an dem durchschnittlichen  Stadtbenutzer normalerweise vorbei in der Geschwindigkeit des Alltags.  Die „Urban Sketchers“ hingegen haben Mut zum Sitzen, die Ausdauer zum langsamen Wahrnehmen. Und zum ausgiebig Betrachten.