Schnellauswahl
Norbert Philipp

Norbert Philipp

Schaufenster

Best of Interior 2020: Labvert holt den ersten Preis

Das Wiener Büro Labvert von Stephan Vary hat mit einem Konzept für einen Altbau in der Wiener Josefstadt die Jury überzeugt.

Schaufenster

Trink-Gewohnheit: Das Design der Flasche

Manche sind nur Behältnisse. Andere Ikonen. Ästhetik, Funktion und Logistik ausbalancieren müssen die Formen der Flaschen trotzdem.

Schaufenster

Bauausstellung Wien: Wie aus Ottakring Mannerhattan werden könnte

Zwei Jahre vor Beginn tritt die Internationale Bauausstellung Wien zur Zwischenpräsentation an und zeigt, wie aus Ottakring "Mannerhattan" werden könnte.

Schaufenster

Wege und andere Ziele

Durch die Landschaft führen die Menschen Kompass, GPS und Instinkt. Und bei Bedarf auch Landschaftsarchitekt sowie andere Gestalter.

Schaufenster

Lexikon der Dinge: Der Ventilator

Solange sie halbwegs sauber ist, fällt sie gar nicht auf, die Luft. Deshalb lässt sie sich ästhetisch auch nicht gar so gut beurteilen. Man muss Luft erst sichtbar machen.

Schaufenster

Vico Magistretti: Eine Design-Legende wird 100

Zurück in die Ewigkeit. 100 Jahre wäre Vico Magistretti heuer geworden. Das feiern vor allem die Designhersteller.

Schaufenster

Möbel aus dem Meer

Die Designer fischen neue Materialien und Ideen aus dem Wasser: in Form von Plastik.

Schaufenster

Zwischen Wand und Schublade

Manchmal hat man Ideen, wenn man der Wäsche beim Trocknen zuschaut: Designerin Karin Binder liebt Licht- und andere Effekte.

premium

Der schöne Blick fürs Unwesentliche

Gestalter, Maler und Designer zeichnen mit: Die Bilder in unseren Köpfen. Auch jene, die wir uns von den Alpen machen.

Schaufenster

Maschinen sind wie Menschen: Sie altern schnell

Fahrkarten kauft man in Österreich meist nicht mehr bei Menschen. Sondern an unfreundlichen, arroganten, langsamen Automaten, die für die Digitalisierung gar nicht geschaffen sind.

Schaufenster

Küssen unerwünscht: Ein Sommer der künstlerischen Annäherungs versuche

Mit dem Projekt KISS und sechs künstlerischen Beiträgen überspannt die Kunsthalle Wien den öffentlichen Raum und den Sommer.

Schaufenster

Wien im Sitzen: Wie man ein Plauscherl gestaltet

Verrenkungen sind die leichteste Übungen für Designer: Auch wenn man Nähe und Abstand gleichzeitig herstellen will. Mit neuen Sitzmöbeln, den Plauderecken in der Stadt

Schaufenster

Fünf Plätze in Wien, die Platz da! schreien

Wenn die Stadt voll wird, könnte Wien aus dem Vollen schöpfen, statt um ein paar Quadratmeter öffentlichen Raum auf der Straße zu feilschen.

Schaufenster

Design-Diktatur: Zeit aufzustehen - gegen das Sitzen

Home-Office könnte gesünder sein als alle anderen Formen von Office. Weil es uns nicht so sehr nötigt: zum Sitzen nämlich.

Schaufenster

Ein Leben im Sitzen

Die Zeit auf Stühlen und Sesseln sollte man kurz halten, meinen Ergonomen. Und das Design könnte das Selbstverständliche wieder zum Besonderen drehen.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›