Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Benefiz

Rednex gibt zwei Benefizkonzerte im Wiener Haus des Meeres

Igelfisch im Haus des Meeres(c) DANIEL ZUPANC
  • Drucken

Die schwedische Band will mit den Spendeneinnahmen den Aquarienzoo unterstützen.

Musikalische Promi-Unterstützung hat sich für das coronabedingt finanziell getroffene Haus des Meeres in Wien angekündigt: Die Band Rednex wird am Freitag zwei Benefizkonzerte im Aquarienzoo geben, wurde am Dienstag in einer Aussendung angekündigt. Diese finden um 13.00 und um 18.00 Uhr im Veranstaltungsraum im zehnten Stock statt. Die Besucherinnen und Besucher kostet das Konzert lediglich den Zooeintritt, es wird aber um Spenden gebeten.

Zustande gekommen ist die Aktion auf Initiative des Rednex-Bandmitglieds Christian Sterba. Der Österreicher sei großer Haus-des-Meeres-Fan und privat schon öfters zu Besuch gewesen, erzählte Nicole Schiller, Verantwortliche für die im Aquarienzoo stattfindenden Veranstaltungen. "Er hat ein E-Mail geschrieben, um sich zu erkundigen, wie es uns nach den Schließzeiten geht." Aus dieser Kontaktaufnahme habe sich letzten Endes die Aktion ergeben.

Die Corona-Pandemie hat dem Haus des Meeres, das sich am Esterhazyplatz in Mariahilf befindet, stark zugesetzt: Lockdowns und Zutrittsregelungen wirkten sich stark auf die Finanzen aus. Doch nun, nach erfolgten Lockerungen, sieht Direktor Michael Mitic Licht am Horizont: "Der Juli wird der erste Monat seit Pandemiebeginn sein, in dem sich das Haus des Meeres endlich selbst erhalten kann. Davor sind nicht einmal die Umkosten gedeckt worden", sagte er.

Rednex spielt für die Fische.Rednex

Der Besucherzuspruch liege derzeit über den Erwartungen, wenn auch aufgrund ausbleibender Touristen nicht auf dem Niveau von Vor-Coronazeiten. "Aber nichtsdestotrotz stimmt uns das froh." Derzeit gelten im Haus des Meeres die 3G-Regel und Registrierungspflicht.

Eine finanzielle Unterstützung erhofft man sich auch das Rednex-Konzert. Immerhin tritt die Band erstmals seit sechs Jahren wieder live in Wien auf. In den Veranstaltungsraum im zehnten Stock des Zooturmes passen 130 Personen - es gilt "First come, first serve". Jedes Konzert dauert circa 45 Minuten.

(APA)