Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Neue HBO-Serie

"The Last of Us": Die neue 100-Millionen-Dollar-Serie von HBO

Cast member Pascal poses at the premiere for the television series ´The Mandalorian´ in Los Angeles
Pedro Pascal(c) REUTERS (MARIO ANZUONI)
  • Drucken

Neues von der Serienblockbuster-Front: Diese Woche wurde bekannt, wie viel Geld HBO für seine neue Serie „The Last of Us“ in die Hand nimmt.

Wird „The Last of Us“ das Erbe von „Game of Thrones“ antreten? Zumindest, was das Budget angeht, dürfte die Antwort Ja lauten. Diese Woche wurde bekannt, wie viel Geld HBO für seine neue Serie in die Hand nimmt. Für die zehn Folgen der ersten Staffel sollen den Serienmachern Craig Mazin („Chernobyl“) und Neil Druckmann mehr als 100 Millionen Dollar zur Verfügung stehen, berichten US-Branchenmedien. 

Zum Vergleich: Staffel eins von „Game of Thrones“ kostete zwischen 50 und 60 Millionen Dollar. Erst mit Staffel sechs war man bei der dreistelligen Millionenmarke angelangt.

„The Last of Us“ basiert auf dem mehrfach ausgezeichneten gleichnamigen Videospiel, das Druckmann gemeinsam mit Bruce Straley entwickelt hat. Ein Mann und ein junges Mädchen durchforsten darin ein nach einem Virenausbruch verwüstetes und verlassenes Amerika und kämpfen gegen Zombies, Banditen und Mutanten.

Die Dreharbeiten für die Serie sollen ein ganzes Jahr dauern. Die Hauptrollen spielen Pedro Pascal („The Mandalorian“, „Narcos“, „Game of Thrones“) und Bella Ramsey (Lyanna Mormont in „Game of Thrones“). Branchenmedien zufolge könnte „The Last of Us“ Mitte 2023 ausgestrahlt werden.

Judy European Premiere - London Bella Ramsey arriving for the Judy European Premiere held at the Curzon Theatre, Mayfai
Bella Ramsey(c) imago images/PA Images (Scott Garfitt via www.imago-imag)

 

(her)