Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

People enjoy a hot summer evening at a former river Danube side arm in Vienna
Premium
Ferien(Ende)

Der Countdown für den Sommer 2021

Nur noch zwei Wochen, bis die Ferien (in Wien) zu Ende sind. Statt in Melancholie zu verfallen, könnte man jetzt das machen, was man sich für den Sommer vorgenommen hat. Eine Sammlung, was die Stadt derzeit zu bieten hat.

Wien. Man kennt es: Der Sommer neigt sich dem Ende zu, die Wochen sind viel zu schnell vergangen, und nur ein Bruchteil von dem, was man sich vorgenommen hat, wurde unternommen. Ganz so schlimm ist es nicht, der September bringt ja auch noch ein paar warme Tage. Und bis zum offiziellen Ende der Wiener (Schul-)Ferien sind noch zwei volle Wochen. Anstatt sich also der Melancholie des endenden Sommers hinzugeben, gibt es hier noch ein paar Ideen, wie man die verbliebene Zeit voll auskosten kann.

Samstag, 21. August: Normalerweise pilgert am Wochenende nach Maria Himmelfahrt halb Wien nach Neustift am Walde zum Kirtag. Dieser wurde leider auch heuer abgesagt. Was nicht heißt, dass man die Heurigensaison nicht trotzdem mit einem Besuch bei einem der Traditionshäuser in Döbling einläuten kann. Ein Spaziergang durch die Weinberge bietet sich ebenfalls an.

Sonntag, 22. August: Am Sonntag soll es noch einmal heiß werden. Ein Tag am Wasser ist also quasi Pflicht. Möglichkeiten dafür gibt es in Wien zuhauf. Wer es sich an der Alten Donau bequem macht, kann den Tag dann auch gleich mit einer Bootsfahrt ausklingen lassen. Denn am Sonntag findet die letzte Vollmondfahrt auf der Alten Donau statt, wenn die Bootsvermieter ihre Öffnungszeiten bis 23 Uhr verlängern. Reservierungen sind empfohlen. Noch etwas länger, nämlich bis 15. September, gibt es die Floating Concerts,bei denen die beliebten schwimmenden Inseln zur Bühne werden. Musicalsängerin Maya Hakvoort hat das Programm von Klassik über Wiener Lieder bis Swing zusammengestellt.