Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Konzerthaus

Currentzis und ein neuer Star

Wiener Konzerthaus
Wiener Konzerthaus(c) imago images/SKATA (via www.imago-images.de)
  • Drucken

Saisonstart im Wiener Konzerthaus mit dem SWR Symphonieorchester unter Teodor Currentzis und einem reinen Prokofieff-Programm. Die Pianisten Yulianna Avdeeva triumphierte.

Gleich einen ganzen Zyklus hat die Wiener Konzerthausgesellschaft dem gerne als „Klassik-Rebell“ oder „Shooting star der Klassik-Szene“ apostrophierten Teodor Currentzis gewidmet. Die Programme seiner fünf Konzerte reichen von Hildegard von Bingen über Brahms, Mahlers Zweite und Fünfte bis zu Novitäten. Begonnen hat Currentzis diese Reihe mit einem reinen Prokofieff-Programm. Dafür kombinierte er zwei der populärsten Werke des mittlerweile etwas in den Schatten seines Landsmanns Dmitri Schostakowitsch geratenen Komponisten: die Fünfte Symphonie und das Dritte Klavierkonzert. Dieses wurde  zum Ereignis des Abends, vor allem wegen der Solistin: Yulianna Avdeeva.