Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Der tägliche Nachrichten-Podcast der »Presse«.

Der Kanzler in Bedrängnis: Kampagne oder berechtigter Vorwurf?

Kanzler Kurz wird nun auch wegen Korruptionsdelikten beschuldigt.
Kanzler Kurz wird nun auch wegen Korruptionsdelikten beschuldigtimago images/SEPA.Media
  • Drucken

Am Mittwoch fanden Hausdurchsuchungen im Kanzleramt, der ÖVP-Zentrale und - wie später bestätigt wurde - auch in der Redaktion von "Österreich" statt. Was steckt dahinter, wem wird was vorgeworfen und wie geht es nun weiter?

In dieser Folge:

Die Korruptionsstaatsanwälte machten sich auf Beweissuche und ließen Büros durchsuchen. Die Vorwürfe drehen sich um geschönte Umfragen, die mit Steuergeldern bezahlt und von Wolfgang und Helmuth Fellner in der Mediengruppe „Österreich“ für viel Geld verbreitet wurden. Im Fokus der Fahnder: Die engsten Mitarbeiter von Kanzler Sebastian Kurz und der Kanzler selbst. Gegen ihn wird nun neben Falschaussage auch wegen Korruptionsdelikten ermittelt. Es gilt die Unschuldsvermutung.

 

Alle weiteren Podcast-Folgen finden Sie unter https://www.diepresse.com/Podcast

Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Feedback und Kritik unter podcast@diepresse.com

„Presse Play - Was wichtig wird" ist der Nachrichten-Podcast der österreichischen Tageszeitung "Die Presse". Er erscheint fünf Mal die Woche, von Dienstag bis Samstag, jeden Morgen um 6 Uhr. Gastgeberin ist Anna Wallner.
Audio und Produktion: Georg Gfrerer/Aaron Olsacher/ www.audio-funnel.com.
Grafik: David Jablonski.