Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Quergeschrieben

Wieso ein neuer Regierungsposten eine gute Investition wäre ...

TENNIS: PK MIT DOMINIC THIEM
Dominic Thiem(c) APA/BARBARA GINDL
  • Drucken
  • Kommentieren

. . . und Gesundheitsminister Mückstein lieber Briefe lesen als schreiben sollte. Und was Dominic Thiems Impfskepsis mit dem Pflegenotstand zu tun hat.

Offene Briefe wurden in den vergangenen Monaten abgeschickt, Alarmglocken geläutet, Warnungen veröffentlicht. Und jetzt erneut ein Hilfeschrei. Am Freitag um 10 Uhr traten Vertreter aus dem Pflegebereich im Presseclub Concordia in Wien vor die Presse. Schon Ende Juli hatten verschiedene Organisationen in einem offenen Brief auf einen „strukturierten, zielgerichteten Prozess“ zu einer Pflegereform gedrängt.

Die Politik hat weder strukturiert noch zielgerichtet reagiert. Nicht nur wegen Überlastung der Regierung durch die Pandemie, sondern auch, weil der Nachfolger von Rudolf Anschober, Wolfgang Mückstein, Arzt und Politik-Newcomer der Grünen, sich offenbar nur als Gesundheits- und nicht auch als Sozialminister sieht und mit dem Megaressort überfordert sein dürfte. Der Pflegenotstand scheint ihn kaum zu interessieren. Das Soziale ist nicht sein Metier, eher schon eine publikumswirksame Impfaufforderung an Tennisstar Dominic Thiem.