Anneliese Rohrer

Anneliese Rohrer

Quergeschrieben

Warum Bildungspolitik in Österreich schier zum Verzweifeln ist

Ein Schuljahr geht zu Ende. Junge bekommen noch immer nicht die Aufmerksamkeit, die sie verdienen. Kleinteilige Vorschläge der Neos reichen da nicht aus.
Quergeschrieben

Stell dir vor, es ist eine Wahl, und fast alle gehen hin

Warum in Zeiten wie diesen die Wahlbeteiligung so ungemein wichtig ist und die FPÖ ihre Gegner und Kritiker als „nützliche Idioten“ einschätzen könnte.
Quergeschrieben

Ein Verbrecher als US-Präsident? Warum wir den Atem anhalten sollten

Der 30. Mai 2024 ist ein historischer Tag für Amerika, eine Bewährungsprobe für die Demokratie oder der Beginn eines zivilen Gewaltausbruchs.
Quergeschrieben

Artikel 37 der Verfassung, na und? Demokratie stirbt an Schlamperei

Hauptsache, hell und luftig. Der Bundesrat hat im umgebauten Parlament einen neuen Raum. Er ist nicht gesetzeskonform. Warum das niemanden gestört hat.
Quergeschrieben

Eine Runde Selbstreflexion sollte den Teufelskreis durchbrechen

Demokratiepolitische Gefahren in Zeiten der Wahlkämpfe: Monotone Fragen, eintönige Antworten und die ramponierte Glaubwürdigkeit von Medien und Politik.
Quergeschrieben

Warum es so etwas wie politischen Missbrauch einer Person gibt

In der „Affäre“ um die Spitzenkandidatin für die EU-Wahl, Lena Schilling, sind jetzt alle bei den Grünen beschädigt. Wie das passieren konnte, ist leicht zu erklären.
Quergeschrieben

Warum die US-Studenten ihren Protest 2024 noch bereuen könnten

Sie sollten wissen, was sie tun: Es geht nicht um Abschlussfeiern oder Prüfungen, um Palästinenser oder Kolonialismus, um Israel oder Gaza. Schlag nach bei Trump!
Quergeschrieben

Das Wunder von Wieselburg? Die Geheimnisse des Andi Babler

Warum ein Neustart der SPÖ beim Parteirat nur mit einer fulminanten Rede ihres Vorsitzenden gelingen könnte. Dafür gab es im Vorfeld keine Anzeichen.
Quergeschrieben

Die Wunderrepublik: ­„Gestatten, mein Name ist Benko“

Verblüffend, was in Österreich möglich ist. Irgendwie geht alles. Einzeln beherrschbar, in Summe rätselhaft. Dass der Staat funktioniert, grenzt schon an ein Wunder.
Quergeschrieben

Einen Jux wollen sie sich machen: Die Tiroler und ihr Listenchaos

Was sich von der Innsbrucker Gemeinderatswahl alles ableiten lässt und warum ihr die Parteien im Vorfeld der Bundeswahl Aufmerksamkeit schenken sollten. 
Quergeschrieben

Die Nette-Leit-Show oder: Die Infantilisierung der Politik

Warum das Kindliche in Gesellschaft und Politik einen neuen Höhepunkt erreicht hat, und was FPÖ-Taktik und ÖVP-Kampagne damit zu tun haben. Ein Fallbeispiel.
Quergeschrieben

Die Angst des Politikers vor der Kosten-Nutzen-Rechnung

Minister Kocher sei Dank. Er legte ein Muster offen: Die Bildungskarenz ist nur einer jener Bereiche, in denen Geld falsch verwendet oder verschwendet wird.
Quergeschrieben

Die sinnlose Sehnsucht nach der Mitte und ihre Misserfolge

Wo ist Andreas Khol, wenn man ihn braucht? Warum er seiner Partei erklären soll, dass bestimmte Slogans der ÖVP noch nie etwas gebracht haben. 
Quergeschrieben

Sag, wie hältst du es mit der Stabilität der Republik?

Scherz oder Ernst: Ein Drittel der Österreicher hält die KPÖ ohne parlamentarische Erfahrung seit 80 Jahren für geeignet, an einer Regierung beteiligt zu sein.
Quergeschrieben

Gemeinderatswahlen – na, und? Drei wichtige Lehren

In 119 Orten wählen 439.785 Salzburger am Sonntag ihre Vertretungen. Als Erste in diesem Superwahljahr. Sie bekommen dieses Mal mehr Aufmerksamkeit als üblich.
  1. Seite 1

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.